Gaby Trippen

Pirolweg 9
41189 Mönchengladbach
Tel. 02166 / 999 750
www.gabytrippen.de
www.konflikt-als-chance.de

Biografie

Gaby Trippen wurde am 3. Juli 1959 in Rheydt geboren . An den Besuch der Grundschule Waisenhausstraße und des Gymnasiums an der Gartenstraße schloss sich ein Lehramtsstudium (Englisch und Spanisch für die Sekundarstufen I und II) in Düsseldorf an.  Nach dem 1. Staatsexamen arbeitete sie als Wissenschaftliche Assistentin im Bereich der Psycholinguistik und bereitete ihre Promotion über die Unterschiede zwischen natürlichem und gesteuertem Zweitsprachenerwerb vor. 1987 machte sich ihr Mann Markus mit einer Softwarefirma selbständig. Nach einigen Monaten, in denen Gaby Trippen ihre Arbeitstage zwischen ihrem Büro am Lehrstuhl Anglistik VI in Düsseldorf und der damals in Schelsen angesiedelten MERLIN Software GmbH aufteilte, beschloss sie, die akademische Karriere an den Nagel zu hängen und sich ganz der Selbständigkeit zu widmen.  Zusätzlich zur Arbeit in der Firma absolvierte sie 2008 und 2009  eine Ausbildung zur Mediatorin EU in Düsseldorf. Seit Ende 2009 arbeitet sie als freiberufliche Mediatorin in den Bereichen Wirtschaft und Familie.  Im Juli 2010 wurde sie als Schiedsfrau für den Bezirk Mönchengladbach-Wickrath, in dem sie mit ihrem Mann und diversen Hunden seit 2000 wohnt, vereidigt. Im Jahr 2013 schloss sie eine Zusatzausbildung zum Systemischen Coach und Verhaltenstrainer ab. 

Erst vor wenigen Jahren begann sie mit dem Schreiben. Der erste Roman, "Auszeit", wurde im Sommer 2010 veröffentlicht, danach folgte eine längere schöpferische Pause, bis zum Weihnachtsgeschäft 2013 "Evangelia" erschien, eine ganzjahrestaugliche Weihnachtsgeschichte. 

Gaby Trippens Anliegen ist es,  Schicksale von Frauen in der sogenannten Lebensmitte darzustellen.  In dieser Lebensphase werden bei vielen Frauen die Karten noch einmal neu gemischt und die Weichen neu gestellt, in privater und  in beruflicher Hinsicht. 
Im Frühjahr 2014 erschien ihr dritter Roman "Die Schlösser von Köln". Sein Thema sind die unzähligen, von verliebten Paaren auf der Kölner Hohenzollernbrücke aufgehängten Vorhängeschlösser. 

Ihr aktuelles Buch ist rechtzeitig zum 25. Jahrestag des Mauerfalls erschienen und erzählt die authentische Geschichte von Marie, die die Geschichte der DDR von Anfang bis Ende miterlebt hat und sich in beiden Welten, im Sozialismus und im Kapitalismus, eine lebenswerte Existenz aufgebaut hat.

 

Bibliografie

2010
Auszeit  (Roman), Verlag Kern, ISBN 978-3-939478-20-1

2013
Evangelia  (Roman)  Shaker Media, ISBN 978-3-95631-109-3

2014
Die Schlösser von Köln (Roman)  Shaker Media, ISBN 978-3-95631-135-2

2014
Die Weltentänzerin. Ein Leben im geteilten Deutschland.  (Roman)  Shaker Media, ISBN 978-3-95631-204-5