Rohan de Rijk

Rohan de Rijk
(Ralf Niemietz)

Website: www.rohan-de-rijk.de
Mail: info@rohan-de-rijk.de

Biografie

Geboren wurde ich den wilden 68er des letzten Jahrhunderts in Düsseldorf.
Ich hatte schon früh das vorweggenommen, was heute als positiver Eintrag in das CV gelten würde. Unzählige Berufe und ein slalomartiger Lebensweg. Ausbildung zum Bäcker. Nach der Prüfung war Schluss, dafür bin ich heute dankbar, so blieb mir die Leidenschaft für das Kochen und Backen erhalten.
Zivildienst – Rettungsdienst – nächstes Kapitel in meinem Leben. Blaulicht, Leid und doch manches Leben gerettet. Wer diesen Beruf mit Leib und Seele ausführt, gebührt meinen Dank.
Mediengestalter – mein Weg in die digitale Zukunft. Nach vielen Stationen als Web-Designer, Grafiker und Programmierer arbeite ich heute als Software-Berater im Bereich Barrierefreiheit.
Dem Schreiben ging ein, ich möchte sagen, suchtartiges Verlangen nach Lesen voraus. Es dauerte einige Zeit, bis der Keimling Schreiben dann durchbrach.
Heute schreibe ich hauptsächlich unter dem Pseudonym Rohan de Rijk.
Ich lebe mit meiner Familie seit 2007 in der Vitusstadt Mönchengladbach und Noord-Holland.

Bibliografie

2018. Psychothriller – Schnee am Strand.
Taschenbuch: ISBN 978-3-746728-41-4
E-Book: ISBN 978-3-7427-3680-2

2017. Gedichtband – düster Zeilen. E-Book: ISBN 978-3-7427-9298-3

Veröffentlichungen in Printmedien

2016. Walhall gebiert nicht (Gedicht). in: STÖHRung, das Begleitheft zur nachtaktiv.

2006. Die Snooze-Funktion (Kurzgeschichte). in: Rheinische Post vom 16.08.2006

Anthologien

2012. Seelenweg (Kurzgeschichte). in:  Nachtaktiv 2012, das Buch zur Kulturnacht Mönchengladbach.