Brigitte Bialojahn (heute: Bennet Bialojahn)

Biografie

Im September 1956 wurde ich in Mönchengladbach geboren – das bedeutet „Borussia-Fan“ ein Leben lang.
Allerdings blieb meine Familie dort nicht lange wohnen und es dauerte etliche Jahre, bis ich wieder in meiner Geburtsstadt andockte. Dazwischen führte mich mein Weg über das Bergische Land ins Emsland und wieder zurück an den Niederrhein.
Mit einem zehn Jahre älteren Bruder versehen, erlebte ich eine aufregende Kindheit – seine Heirat stellte eine große Zäsur in meinem Leben dar, die mir mit einem Hundewelpen erleichtert wurde. Ja, ein kleiner Hund war tatsächlich in der Lage, einem kleinen Mädchen Flügel wachsen zu lassen.
Mir erging es dann wie so vielen vor und nach mir, die Jahre zwischen 12 und 18 stellten eine besondere Herausforderung dar und ich begann „zu schreiben“: elegisch, dramatisch, düster … kurz: entsetzlich und ich nahm schleunigst Abstand von der schreibenden Zunft.
Seit dem ist viel Wasser den Rhein heruntergelaufen.
Nachdem ich wild entschlossen war, eine Karriere bei der Kriminalpolizei anzustreben, wurde ich jedoch Erzieherin und machte meine ersten Berufserfahrungen bei der Bergischen Diakonie Aprath. Von dort zog es mich ins Emsland und ich arbeitete viele Jahre beim Christophoruswerk in Lingen/Ems mit Menschen mit geistiger Behinderung.
Dann traf ich eine Entscheidung, die mein Leben gründlich verändern sollte: ich studierte an der Katholischen Fachhochschule in Köln Heilpädagogik mit dem Schwerpunkt Tiefenpsychologie und am Ende stand nicht nur das Diplom, sondern es war nichts mehr so wie es vorher war.

Seit fünfzehn Jahren  arbeite ich in Mönchengladbach bei Zornröschen e.V., Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen.

Tja, und dann … „begegnete“ mir Lucca Bork und ich schreibe wieder Geschichten

Biografie

2010 - Schwarzer Afghane. ISBN 978-3-89950-533-7  (ein erotischer Frauenkrimi)

2013 - Kommt Zeit – Kommt Tod. ISBN 978-3-86386-409-5