Jetzt für die Sportlerehrung melden

Sportvereine können bis zum 13. Dezember 2019 Sportlerinnen und Sportler für die Sportlerehrung vorschlagen. Dafür gibt es auf der Homepage der Sportverwaltung zum einen die Möglichkeit den Kriterienkatalog einzusehen. Zum anderen gibt es hier den passenden Meldebogen.

Im Frühjahr hat die Verwaltung den Kriterienkatalog neu gestaltet. So ist es einfacher nachzuvollziehen, welche Sportler vorgeschlagen werden können. Unter anderem gibt es auch die neue Kategorie "Rekorde". Damit sollen auch herausragende Bestleistungen in einer Sportart gewürdigt werden, die möglicherweise nicht zu einem im Leistungs- und Kriterienkatalog erfolgtem Ergebnis geführt haben.

Den "Preis des Sportausschusses der Stadt Mönchengladbach" erhalten Sportler/innen (Einzelsportler/in oder Mannschaft) oder Persönlichkeiten für ihre Leistungen bzw. besonderen Verdienste im Sport, die außerhalb des Kriterienkatalogs zu sehen sind. Die Auswahl erfolgt durch ein Gremium bestehend aus dem Oberbürgermeister, dem Vorsitzenden und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Freizeit-, Sport- und Bäderausschusses, einem Vertreter des Stadtsportbundes sowie dem Sportdezernenten. 
Dieses Gremium entscheidet auch in der neuen Ehrungskategorie "Außergewöhnliche Leistungen", ob Sportlerinnen und Sportler geehrt werden können, deren ansonsten herausragende Leistungen nicht von diesem Kriterienkatalog erfasst werden.

Die Sportlerehrung selbst ist für das erste Quartal 2020 geplant. Weitere Informationen rund um die Sportlehrehrung gibt es unter www.sportstadt-mg.de.