Kurznachrichten Berufswahlsiegel NRW

(Stand: April 2018)

Folgende Schulen erhielten erneut das Berufswahlsiegel NRW:

  • Gesamtschule Volksgarten
  • Gymnasium am Geroweiher
  • Hans-Jonas Gesamtschule
  • Förderzentrum Nord
  • Comeniusschule.

Herzlichen Glückwunsch

Erfolgreiche Re-Zertifizierungen

Am 6.7.2017 erhielten die Hermann van Veen Schule, die Karl Barthold Schule und das Franz Meyers Gymnasium das Berufswahlsiegel NRW im Rahmen der Re-Zertifizierung.

Schulleitung Frau Wassen mit dem Team der Berufsorientierung der Hermann van Veen Schule und Mitglieder der Siegeljury Mönchengladbach.
Schulleitung Herr Lüstraeten mit dem Team der Berufsorientierung und Schüler der Karl Barthold Schule sowie Mitgliedern der Siegeljury Mönchengladbach.
Schulleitung Herr Bruder mit dem StuBo Herr Meisen und dem Oberstufenkoordinator Herr Mohr sowie Mitgliedern der Siegeljury Mönchengladbach.
 

Aktuell haben 17 Mönchengladbacher Schulen das Siegel, davon sind 4 Förderschulen, 4 Hauptschulen, 2 Realschulen, 4 Gesamtschulen und 3 Gymnasien. 

Die Siegel-Schulen im Überblick:

  • Förderzentrum Nord
  • Förderzentrum Süd
  • Hermann van Veen Schule
  • Förderschule Karl Barthold
  • GHS Heinrich Lersch
  • KHS Stadtmitte
  • GHS Dohler Straße
  • GHS Dohr
  • Realschule an der Niers
  • Realschule Wickrath
  • Gesamtschule Volksgarten
  • Gesamtschule Rheydt-Mülfort
  • Gesamtschule Hardt
  • Gesamtschule Hans Jonas
  • Gymnasium am Geroweiher
  • Gymnasium an der Gartenstraße
  • Franz Meyers Gymnasium

Neuer Name und neues Logo

Das Siegel-Projekt hat ein neues Gewand und auch einen neuen Namen. Ab sofort heißt es "Berufswahlsiegel NRW"

Ein neues Logo gibt es auch:

Berufswahlsiegel NRW

 

 

Das Berufswahlsiegel NRW wird  Schulen mit einer ausgezeichneten Berufsorientierung verliehen. D.h. die Bewerberschulen müssen eine Berufsorientierung nachweisen, die deutlich über das Normalmaß hinausreicht. Die Bewerbung erfolgt schriftlich anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs. Dieser wird durch eine, mit Vertretern der Wirtschaft, Schulverwaltung, Lehrer, IHK, Kreishandwerkerschaft und Agentur für Arbeit gesichtet und bewertet. Bei einem positiven Juryurteil werden die Bewerberschulen im Rahmen eines Audits besucht und nach ausführlichen Gesprächen mit Schulleitung, Lehrerkollegium und Schülerinnen und Schülern entschieden, ob eine Siegelwürdigkeit vorliegt oder nicht. Das Siegel wird für 3 Jahre verliehen, anschließend haben die Schulen die Möglichkeit zur Re-Zertifizierung.
Seit mehr als 10 Jahren leistet das Berufswahl-SIEGEL einen wesentlichen Beitrag, um Schüler  gezielt auf ihren individuellen Start in Ausbildung oder Studium vorzubereiten.

Mehr Infos unter: http://www.netzwerk-berufswahlsiegel.de

 

Sie erwägen es Siegel-Schule zu werden? Vielleicht interessiert Sie auch die Siegelstatistik 2012.

 

 

 

 

Berufswahlsiegel NRW 2016/2017

 

In der aktuellen Zertifizierungsrunde  wird erstmalig der neue Kriterienkatalog eingesetzt. Sowohl die Kriterien für die Erst-Zertifizierung als auch für die Re-Zertifizierung sind nun an die Inhalte des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss-KAoA" angepasst.