Aktuelles aus dem Bildungsnetzwerk

Stand Juli 2019

Am 16.7.2019 findet auf dem Außengelände des Grenzlandstadions das Spielefest „Grenzenlos spielen“ für Kinder Mönchengladbacher OGATAs statt. Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen.

Der neue Newsletter ist da! Viel Spaß beim Lesen.

Am 19.9.2019 findet der Netzwerktag 2019 des Regionalen Bildungsnetzwerkes unter dem Motto " Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trend" statt.

Im Paul Schneider Haus (Charlottenstraße 16 in 41065 Mönchengladbach) finden alle interessierten Besucher ab 8.00 Uhr die vom Bildungsnetzwerk gewohnte Mischung aus Workshops, Treffpunkten und Informationen vor. Zentraler Punkt auch in diesem Jahr wird die Bildungskonferenz zum oben genannten Thema sein. Bestandteil der Bildungskonferenz wird ein Impulsvortrage und eine Podiumsdiskussion, auf der Menschen zu verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit zu Wort kommen, sein. Im Rahmen eines Trailers kommen Bürgerinnen und Bürger, sowie Fachpersonal aus Mönchengladbach zu Wort.

Die Workshops:

8.00 bis 9.30 Uhr        Mach was draus            Dieser Workshop richtet sich an alle interessierten Fachkräfte, die Ideen zur Weiternutzung von Verbrauchsmaterialien erhalten möchten.

8.00 bis 9.30 Uhr        Vorlesen kann jeder      Dieser Workshop richtet sich an Erzieherinnen, Lehrerinnen und alle, die Kindern beruflich oder privat vorlesen möchten.

8.00 bis 9.30 Uhr        Ruheinseln im Schulalltag: Achtsamkeits und Stille für   Körper, Seele und Geist - Übungen für Kinder von 6-12 Jahren          

13.00 bis 14.30 Uhr     Grow your own veggies- Mitmachaktionen für den grünen Daumen            Getreu dem Workshopmotto erhalten Sie Anregungen zum kinderleichten Anbau von Gemüse in kleinen Kisten, Töpfen usw.

13.00 bis 14.30 Uhr      Den ökologischen Schweinehund überwinden     Mit Blick auf ein psychologisches Modell wird entschlüsselt, welche Faktoren die Umsetzung des gewünschten Verhaltens erleichtern, um so Projekte und Aktionen planen zu können.

13.00 bis 14.30 Uhr      Gib den Kindern die Verantwortung zurück          Es gibt zahlreiche Beispiele, wie man seinem Kind mehr Verantwortung überlassen kann, damit nicht die Ängste der Eltern einer guten Erziehung im Wege stehen.

 

Besonders hinweisen möchten wir auf das

Café-Gespräch mit dem Thema "Ressourcen nachhaltig nutzen"                              In der Zeit von 13.00 bis 14.30 Uhr stehen verschiedene GesprächspartnerInnen von der Tafel Mönchengladbach, Foodsharing und de Repair-Café zur Verfügung und berichten über ihre Tätigkeiten. Gerne können Sie sich aktiv an dem Gespräch beteiligen oder zuhören, eigene Ideen entwickeln und das Gesagte auf sich wirken lassen.

 

Bis zum 1.7.2019 können Sie sich für die Workshops anmelden. Bitte nutzen Sie ausschließlich das offizielle Anmeldeformular. Gerne können Sie das vollständige Workshopprogramm noch einmal nachlesen.

Die Anmeldemöglichkeit zur Bildungskonferenz folgt in Kürze.

Der Kooperationspartner des Regionalen Bildungsnetzwerkes, der Stadtsportbund Mönchengladbach bietet für Jugendliche im Alter von 12 Jahren bis 16 Jahren eine Ferienfreizeitfahrt nach Nottuln an. Mehr Informationen, Anmeldemöglichkeiten und Kosten finden Sie im offiziellen Flyer.

Weitere interessante Termine und Angebote des Stadtsportbundes gibt es hier.

Im Rahmen der 7. Integrationskonferenz beteiligte sich das Regionale Bildungsnetzwerk 2017 mit der Ausstellung "Bildhafte Integration".

 Diese Ausstellung kann ab sofort beim Regionalen Bildungsnetzwerk ausgeliehen werden. Informationen zur Ausleihe finden Sie hier. Die Wanderausstellung erfreut sich großer Nachfrage, aktuell ist die Ausstellung erst wieder ab Dezember 2018 verfügbar.

Zurzeit ist die Ausstellung in der städtischen Bücherei in Rheydt zu sehen sein.

Sie haben an einer Ausleihe Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Unter 02161-25-53770 (Ursula Müller-Brackmann) oder 02161-25-53772 (Dirk Lehnen) stehen wir zur Verfügung.

Wir bieten zur Förderung des Sozialen Miteinanders eine Themenreihe mit dem Titel „Soziales Miteinander – Kinder und Jugendliche stark machen“ an. Dazu ist ein breit gefächertes Angebot aufgestellt, das eine thematische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Fragestellungen ermöglichen soll. Die Themen sind inhaltlich voneinander abgegrenzt, sodass sie weder die Teilnahme an allen Angeboten dieser Reihe erfordern, noch den Besuch eines anderen Angebots voraussetzen. Eine Übersicht über die Inhalte der Themenreihe finden Sie hier.