MARKTTOR

Station 1 des Rundweges


Abbildung der Platte Markttor Stadt Mönchengladbach

Beschreibung

(Stationstafel geplant)

Nachdem Gladbach zwischen 1364 und 1366 Stadtrechte erhalten hatte, begann man Ende des 14. Jh. mit dem Bau der Stadtmauer. Fertig gestellt wurde die Mauer um 1414. Der Zugang in die Stadt erfolgte über drei Stadttore. Als eines der drei Stadttore mit einer sehr repräsentativen Funktion für die Stadt wurde das Markttor um 1466 erstmals erwähnt. Das Markttor war höchstwahrscheinlich das beeindruckendste Bauwerk der gesamten Gladbacher Stadtbefestigung. 1652 wurde das Markttor während des Großen Stadtbrands beschädigt, aber wiederaufgebaut. Um 1809 wurde es dann auf Initiative des damaligen Bürgermeisters J. P. Bölling abgerissen.

Veranstaltungen an diesem Ort