KAPUZINERTURM

Station 2 des Altstadtrundwegs


Beschreibung

Nach der Fertigstellung der Stadtmauer im frühen 15. Jh. befand sich der stärkste Stadtturm am nordöstlichen Eckpunkt der Mauer. Der ursprüngliche Name des Turmes war Mommersort, was Schutz-Ecke bedeutet. Nach der Gründung des nahegelegenen Gladbacher Kapuzinerklosters im späten 17. Jh. bürgerte sich der Name Kapuzinerturm ein. Im 19. Jh. erfolgte der Abriss des offensichtlich stark baufälligen oberen Turmgeschosses und die Nutzung des Turmstumpfs zur Unterbringung von Gartenzubehör aus dem Haushalt des Gladbacher Landrats. Im Zweiten Weltkrieg wurden der Turm und die anschließenden Häuserzeile an der Nordwestseite des Platzes durch einen mit Ziegelsteinen verkleideten Luftschutzbunker ersetzt. Am Standort des früheren Stadtturms entstand der heute noch erhaltene Bunkerturm.

Veranstaltungen an diesem Ort