Was ist Gleich-Stellung?

Im Grund-Gesetz steht:
Männer und Frauen haben die gleichen Rechte.
 
Gleich-Stellung bedeutet:
Frauen und Männer werden gleich behandelt.
Sie können die gleichen Dinge tun.
Sie haben die gleichen Möglichkeiten.

Oft funktioniert Gleich-Stellung nicht.
Manchmal bekommen Frauen weniger Geld für ihre Arbeit als Männer.
Oder Frauen werden schlecht behandelt.
Oder sie dürfen nicht selbst entscheiden.
Das ist ungerecht.
Das soll sich ändern.

Die Gleich-Stellungs-Beauftragte sorgt dafür, dass
Frauen und Männer gut zusammen arbeiten und leben können.
Sie arbeitet mit vielen anderen zusammen.
Sie unterstützt die Mitarbeiterinnen und die Mitarbeiter der Stadt-Verwaltung
und die Einwohnerinnen und Einwohner
Sie organisiert Veranstaltungen für Frauen:
Zum Beispiel am Internationalen Frauentag und FrauenAktionsTage.
Sie hat Informationen zu vielen Themen.
Sie berät Frauen bei vielen Fragen.
Sie weiß, wo es noch mehr Hilfe gibt.

Viele Informationen stehen auch im Heft: Frau: Zur Zeit.
Zum Bespiel zu den Themen:

  • Arbeit und Beruf
  • Kinderbetreuung
  • Mobbing
  • Sexuelle Belästigung
  • Gewalt in Beziehungen
  • Trennung und Scheidung

Im Frauenkalender stehen interessante Veranstaltungen.

Kontakt:

Monika Hensen-Busch
Gleich-Stellungs-Beauftragte
E-Mail senden

Tel.: (02161) 25 3610

Die Gleichstellung von Frau und Mann

Die Gleichstellung von Frau und Mann ist im Grundgesetz festgeschrieben. Gleichstellung bedeutet eine gleiche Präsenz, Berechtigung und Teilnahme beider Geschlechter in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens. Gleichstellung erfordert die Akzeptanz und Wertschätzung der gegenseitigen Ergänzung von Frauen und Männern in ihren unterschiedlichen Rollen in der Gesellschaft. Allerdings muss wirkliche Gleichstellung noch erzielt werden. Die Gleichstellungsstelle arbeitet für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung (intern) und für die Einwohnerinnen und Einwohner in Mönchengladbach (extern).

Wie arbeitet die Gleichstellungsstelle?

Die Aufgaben der Gleichstellungsstelle ergeben sich aus dem Grundgesetz, Art. 3 Abs. 2, der Gemeindeordnung NW § 5, dem Landesgleichstellungsgesetz NW und der Hauptsatzung der Stadt Mönchengladbach.

  • Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) wird die Gleichstellungsstelle an allen organisatorischen und personellen Maßnahmen der Verwaltung frühzeitig beteiligt.
  • Die Gleichstellungsstelle veröffentlicht Informationen und Broschüren zu unterschiedlichen Themen und gibt regelmäßig den Frauenkalender heraus.
  • Sie berät und vermittelt bei Fragen rund um die Themen Erwerbstätigkeit, Arbeitszeit, Kinderbetreuung, Mobbing, Sexuelle Belästigung, Gewalt in Beziehungen, Trennung/Scheidung, Elternschaft und weiteren Anliegen zur Chancengleichheit im privaten und öffentlichen Leben.
  • Sie organisiert Veranstaltungen, Ausstellungen, Aktionen und stellt so Öffentlichkeit über die Lebenssituation von Frauen her, beispielsweise im Frühjahr anlässlich des Internationalen Frauentages oder im Herbst im Rahmen der FrauenAktionsTage.
  • Sie regt Maßnahmen und Projekte an, die dazu dienen, der Gleichberechtigung von Frau und Mann näher zu kommen.
  • Sie nimmt an verschiedenen Arbeitskreisen und politischen Gremien teil, will Bewusstseinsveränderung erreichen, weist auf Risiken hin und bringt Empfehlungen ein.
  • Die Gleichstellungsstelle kooperiert innerhalb der Stadtverwaltung mit Ämtern/Fachbereichen sowie mit Verbänden,Organisationen, Institutionen und Vereinen in der gesamten Stadt.
  • Außerdem kooperiert sie auf Landesebene mit der LAG - Landesarbeitsgemeinschaft Kommunaler Frauenbüros/Gleichstellungsstellen NRW (LAG NRW) und auf Bundesebene mit der BAG - Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros (BAG).
  • Überregionale Informationen zur Gleichstellungsarbeit
    Link zu Der Wegweiser für Frauen in NRW

 

 

Adresse

Verwaltungsgebäude Fliethstraße
Fliethstraße 86-88
41050 Mönchengladbach

 Zugang behindertengerecht

Ansprechpartnerinnen

Frau Hensen-Busch
Gleichstellungsbauftragte
Tel.: (02161) 25 - 3610
Zimmer 449 

Frau Issel
Stellv. Gleichstellungsbauftragte
Tel.: (02161) 25 - 3615
Zimmer 435

Frau Hiep
Tel.: (02161) 25 - 3611
Zimmer 451

Frau Kemper
Tel.: (02161) 25 - 3616
Zimmer 451

Fax: (02161) 25 - 3619

Termine nach Vereinbarung