Schlaun-Wettbewerb

Kategorie: Ausstellungen

Ergebnisse des Schlaun-Wettbewerbs in der Sparkasse am Bismarckplatz zu sehen
Studentischer Ideenwettbewerb liefert „frischen Wind“ für die Diskussion um die zukünftige städtebauliche Entwicklung des Bereichs zwischen Berliner Platz, Sonnenhausplatz und Europaplatz.

In der Kundenhalle der Stadtsparkasse am Bismarckplatz werden vom Montag, 23. Juli, bis zum 6. August die Ergebnisse der prämierten Arbeiten des Schlaun-Wettbewerbs in einer 14-tägigen Ausstellung präsentiert. Studierende und junge Planer in den Fachrichtungen Städtebau und Architektur haben sich bei diesem Wettbewerb Gedanken über kreative und innovative Lösungen für die Weiterentwicklung dieses Bereichs der Stadt gemacht.

Das Wettbewerbsgebiet für die Teilaufgabe Städtebau lag im Dreieck zwischen dem Mönchengladbacher Hauptbahnhof, dem Berliner Platz und dem Minto. Für die Teilaufgabe Architektur bestand das Wettbewerbsgebiet aus dem Berliner Platz und dessen näherem Umfeld. Hier sollte das ehemalige Hallenbad und das GWSG-Gebäude überplant und Nutzungen für Büro, Dienstleistungen sowie Wohnen in unterschiedlicher Größenordnung entwickelt werden.

Die Preisverleihung fand bereits am 3. Juni in Münster statt. Das Preisgericht war erfreut über die hohe Zahl von Einsendungen zum Wettbewerb und die hohe Qualität der Ideen, die die Bearbeiterinnen und Bearbeiter aus den Hochschulen entwickelt haben. Dabei wurde die Unbefangenheit, mit der die jungen Leute sich mit der Situation in Mönchengladbach beschäftigt haben, gewürdigt.

Für das Wettbewerbsgebiet selbst bestanden bisher erst wenige Vorstellungen über die zukünftige Entwicklung. Hier liefert der Schlaun-Wettbewerb der Stadt Mönchengladbach Ansätze für eine qualitätsvolle Weiterentwicklung dieses Stadtteils. „Der Schlaun-Wettbewerb reiht sich zeitlich hervorragend in die aktuellen Planungen für die nähere Umgebung ein und verbindet die räumlich angrenzenden Konzepte der Stadt Mönchengladbach wie den Rahmenplan Abteiberg und das Impulsprojekt Seestadt mg+“ so der Stadtdirektor und Technische Beigeordnete Dr.-Ing. Gregor Bonin.

Die Ausstellung wird am Montag den 23. Juli um 9:00 Uhr von Herrn Dr.-Ing. Gregor Bonin und dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Mönchengladbach, Hartmut Wnuck, eröffnet.

Weitere Informationen können im Internet unter www.moenchengladbach.de sowie unter www.schlaun-wettbewerb.de abgerufen werden.


Zurück
Änderung vorschlagen

Veranstaltungsort

Stadtsparkasse

Bismarckplatz 10
41061 Mönchengladbach
Telefon: 02161 / 2791510 E-Mail: info@sparkasse-moenchengladbach.de
Veranstaltungsort öffnen

Anfahrt

Weitere Services