Niederrheinischer Radwandertag

Kategorie: Exkursionen & Führungen
Foto: MGMG

MGMG: Fahrradfahren und Kultur genießen: Niederrheinischer Radwandertag am 7. Juli

In Mönchengladbach starten die Touren an der Radstation am Hauptbahnhof / Freier Eintritt in Museen

Jedes Jahr nehmen am ersten Sonntag im Juli rund 30.000 Radfahrer am deutsch-niederländischen „Niederrheinischen Radwandertag", Deutschlands größtem Radevent, teil. Am Sonntag, dem 7. Juli, wird in 63 Orten und Gemeinden zwischen Rhein und Maas zum 28. Mal gestartet. Zwischen Alpen und Xanten bieten die Organisatoren 85 Routen unterschiedlicher Länge angeboten. Die markierten Strecken des grenzüberschreitenden Gemeinschaftsprojekts zeigen entlang an architektonisch interessanten Mühlen, Schlössern und Herrensitzen und durch historische Ortskerne die niederrheinische und niederländische Landschaft. Die Teilnahme am Radwandertag ist kostenlos.

Zu den Start-/Zielorten gehört auch die Stadt Mönchengladbach, wo der Niederrheinische Radwandertag von der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH (MGMG) organisiert wird. Sechs unterschiedliche Routen führen die Radler in die Umgebung der Vitusstadt. Zwischen 10 und 17 Uhr können die Mönchengladbacher Teilnehmer von der Radstation am Hauptbahnhof Mönchengladbach starten. Für das leibliche Wohl, Live-Musik und ein Rahmenprogramm mit der Hüpfburg der Stadtsparkasse ist gesorgt.

In diesem Jahr steht der Radwandertag ganz im Zeichen der Kultur, und die Teilnehmer dürfen sich auf attraktive Angebote freuen. Im Museum Abteiberg finden bei freiem Eintritt Führungen sowie Aktionen für Kinder in der Malklasse statt. Teilnehmer des Radwandertags erhalten auf der Caféterrasse gratis ein Glas Radler oder eine Apfelschorle. Das Museum Schloss Rheydt gewährt gegen Vorlage des Radwanderpasses freien Eintritt. „Wir freuen uns über diese Angebote und danken den Einrichtungen für ihre Unterstützung“, sagt Peter Schlipköter, Geschäftsführer der MGMG.

Weitere Informationen
bei der MGMG unter Tel.: 02161-25 52411
www.niederrheinischer-radwandertag.de

 

 

Nicht nur freier Eintritt, sondern für Radwanderer auch ein Freigetränk beim Museum Abteiberg

Am ersten Sonntag im Juli, 7. Juli, lädt das Museum Abteiberg ab 11 Uhr wieder Jung und Alt zu einem eintrittsfreien Besuch in das berühmte Gebäude auf dem Abteiberg ein. Neben stündlichen, kostenlosen Führungen durch die Sammlung und die Sonderausstellungen gibt es auch wieder Kinderaktionen in der Malklasse. Diesmal lautet das Motto „Kunstpostkarten selber machen.“ Die Sammlung des Museums bietet hierzu viele Anregungen.

Für alle Teilnehmer des Niederrheinischen Radwandertags gibt es auf der Caféterrasse ein Glas Radler oder eine Apfelschorle gratis.

Der Eintritt ist, wie für alle Angebote am ERSTEN SONNTAG, frei. Der ERSTE SONNTAG am Abteiberg wird ermöglicht durch die Stadtsparkasse Mönchengladbach. Das Museumscafé ist mit Unterstützung des Museumsvereins geöffnet.



Zurück
Änderung vorschlagen

Veranstaltungsort

Radstation Hauptbahnhof Mönchengladbach

Heinrich-Sturm-Straße 20
41061 Mönchengladbach
Veranstaltungsort öffnen

Anfahrt

Weitere Services