Invisible Force - Keiji Uematsu

Heldin - Fabian Chiquet
Kategorie: Ausstellungen Kultur
Datum Uhrzeit
Keiji Uematsu, „Invisible axis-distance and angle”, 2014 Installation (Atelieransicht), 360 x 160 x 39 cm Foto: Keiji Uematsu
Fabian Chiquet, „Gertrud Woker“, 2017, Videoinstallation Foto: Fabian Chiquet

KEIJI UEMATSU – Invisible Force

15. Sept. – 10. Nov. 2018

Eröffnung am Samstag, dem 15. Sept. von 16-19 Uhr (Der Künstler ist anwesend)

Der Konzeptkünstler KEIJI UEMATSU hat über fast fünf Jahrzehnte ein Gesamtwerk entwickelt, das konsequent danach strebt, die unsichtbaren Beziehungen zwischen Objekten und den Räumen, die sie umgeben, sichtbar zu machen. Die Idee, die Aufmerksamkeit auf die natürlichen Kräfte der Schwerkraft, Spannung und Materialanziehung zu lenken, sei es durch Fotografie, Zeichnung oder skulpturale Installation, untermauert sein gesamtes Oeuvre. Uematsus internationaler Einfluss ist heute weitreichend dank seines innovativen, konzeptuellen Ansatzes und seiner globalen Ausrichtung.

 

FABIAN CHIQUET – Heldin

15. Sept. – 10. Nov. 2018

Eröffnung am Samstag, dem 15. Sept. von 16-19 Uhr (Der Künstler ist anwesend)

FABIAN CHIQUET interessiert sich in seinem multidisziplinären Schaffen für die Schnittstellen von Kunst, Musik, Text und Theater und setzt dies in Form von Malerei, Fotografie, Performance, Video, Installationen und diversen möglichen Mischformen um. Spielte er in früheren Arbeiten mit den Klischees der Popkultur, steht in dieser Ausstellung eine personenbezogene Arbeit im Fokus: eine Videoinstallation über die Berner Chemikerin und Friedensaktivistin Gertrud Woker. Ihr noch kaum erzähltes Leben hat den Künstler dermaßen fasziniert, dass er entschieden hat sich der Aufarbeitung ihrer Geschichte in Form einer dokumentarischen Videoinstallation zu widmen. Entstanden ist eine spannende Erzählung über eine herausragende Heldin des 20. Jahrhunderts, die in Vergessenheit geraten ist. Die Arbeit ist eine Einleitung in eine zusätzliche und neue Schaffensrichtung Chiquets, die das Erzählen von Geschichten in den Fokus richten wird.

Öffnungszeiten für beide Ausstellungen: Di-Fr 13-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr

(Am Tag der Ausstellungseröffnung ist die Galerie erst ab 16 Uhr geöffnet.)



Zurück
Änderung vorschlagen

Veranstaltungsort

Galerie Löhrl

Kaiserstraße 58-60
41061 Mönchengladbach
Telefon: +49-2161-200762 Fax: +49-2161-208661 E-Mail: info@galerieloehrl.de
Veranstaltungsort öffnen

Anfahrt

Weitere Services