Geschichte des Volksvereins in Plakaten

Kategorie: Ausstellungen
Datum Uhrzeit
Foto: Sparkasse

Sparkasse Alter Markt präsentiert Jubiläums-Ausstellung

35 Jahre Volksverein MG - 35 Jahre Verantwortung leben

VertreterInnen der Sparkasse und des Volksvereins eröffnen gemeinsam die Ausstellung in der Sparkasse auf dem Alter Markt.

Seit 1982 haben etwa 70 kirchlich engagierte Frauen und Männer daran gearbeitet, angesichts der Krise der Textilindustrie in der Region und der wachsenden Arbeitslosigkeit, ein Angebot für Arbeitslose zu entwickeln. In Anlehnung an die Tradition des historischen „Volksverein für das katholische Deutschland“ mit seiner Bildungsarbeit wurde dann im April 1983 der „Volksverein Mönchengladbach“ gGmbH gegründet. Plakate und Litfaßsäulen prägen schon seit etwa 1985 die Öffentlichkeitsarbeit des „Volksverein Mönchengladbach“. Gründerinnen und Gründer um Propst Edmund Erlemann formulierten seinerzeit den Anspruch „hineinzuwirken in Kirche und Gesellschaft“. Dieser Anspruch wurde bereits mit den ersten Plakaten im Jahre 1985/86 umgesetzt. Die ersten Motive lauteten etwa „Nichts tun ist schön – Dauerarbeitslosigkeit ist schlimm“ oder „35 Jahre treu gedient – mit 50 kam das aus“. Hieran schlossen sich bis heute über hundert Themen- oder Testimonialplakate regional bekannter Persönlichkeiten (u.a. mit Ehren-OB Heinz Feldhege, Ulrike von der Groeben, Volker Pispers, Jutta Profijt, Eugen Viehof) an. Themenplakate wurden u. a. auch durch Plakatwettbewerbe mit umliegenden Hochschulen entwickelt. Eine dritte Linie sind Veranstaltungsplakate, die auf zahlreiche Benefiz- und andere Veranstaltungen hinweisen.

Zum 35jährigen „kleinen Jubiläum“ hat der Volksverein nun diese Tradition der Öffentlichkeitsarbeit aufgegriffen und eine Ausstellung konzipiert, die bis zum 25. Mai in der Sparkasse Alter Markt präsentiert wird. Mit finanzieller Unterstützung der Stadt-sparkasse wurden in der Holzwerkstatt eigens Litfaßsäulen hergestellt, auf denen nun die Präsentation einer Auswahl der „Plakatgeschichte“ erfolgt. Bernd Ormanns erläuterte ergänzend für den Gastgeber: „Die Stadtsparkasse fördert in diesem Jahr seit 30 Jahren die wichtige Arbeit des Volksvereins – ganz im Sinne des Anspruchs, nachhaltiges Engagement zu unterstützen“.

Später stehen die Litfaßsäulen auch anderen Vereinen und Institutionen für Ausstellungen zur Verfügung.

Der Volksverein bietet derzeit etwa 180 Frauen und Männern in zahlreichen Arbeitsbereichen Angebote, um sich mittels Arbeit zu qualifizieren und auf eine Integration in Gesellschaft und Arbeitswelt vorzubereiten.


Zurück
Änderung vorschlagen

Veranstaltungsort

Sparkasse Marktstraße

Marktstraße 28-36
41236 Mönchengladbach
Veranstaltungsort öffnen

Anfahrt

Weitere Services