Die Katze und der General

Nino Haratischwili
Kategorie: Lesungen & Vorträge Kultur
Logo: Stadtbibliothek

Neuer Termin für die Lesung von Nino Haratischwili in der Stadtteilbibliothek Rheydt

Der neue Termin für die im Februar aufgrund einer Erkrankung der Autorin leider ausgefallene Lesung steht nun fest: Nino Haratischwili, preisgekrönte Autorin und Theatermacherin, liest am Mittwoch, 13. März 2019 um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rheydt aus ihrem aktuellen, für das Finale des deutschen Buchpreises 2018 nominierten Roman „Die Katze und der General“. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Lesung Nino Haratischwili

„Die Katze und der General“

Stadtteilbibliothek Rheydt, Am Neumarkt 8 (Karstadthaus), 41236 Mönchengladbach

Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 8,50 EUR. Die Tiefgarage am Markt ist rund um die Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.stadtbibliothek-mg.de .

Nino Haratischwili liest in der Stadtteilbibliothek Rheydt aus „Die Katze und der General“

Nino Haratischwili, preisgekrönte Autorin und Theatermacherin, liest in der Stadtteilbibliothek Rheydt aus ihrem aktuellen, für das Finale des deutschen Buchpreises 2018 nominierten Roman „Die Katze und der General.“.

Alexander Orlow, russischer Oligarch und von allen »Der General« genannt, hat ein neues Leben in Berlin begonnen. Doch die Erinnerungen an seinen Einsatz im Ersten Tschetschenienkrieg lassen ihn nicht los. Die dunkelste ist jene an die grausamste aller Nächte, nach der von der jungen Tschetschenin Nura nichts blieb als eine große ungesühnte Schuld. Der Zeitpunkt der Abrechnung ist gekommen. Nino Haratischwili spürt in ihrem Roman den Abgründen nach, die sich zwischen den Trümmern des zerfallenden Sowjetreichs aufgetan haben. »Die Katze und der General« ist ein spannungsgeladener, psychologisch tiefenscharfer Schuld-und-Sühne-Roman über den Krieg in den Ländern und in den Köpfen, über die Sehnsucht nach Frieden und Erlösung. Wie in einem Zauberwürfel drehen sich die Schicksale der Figuren ineinander, um eine verborgene Achse aus Liebe und Schuld. Sie alle sind Teil eines tödlichen Spiels, in dem sie mit der Wucht einer klassischen Tragödie aufeinanderprallen.

Nino Haratischwili ist Theaterautorin- und Regisseurin (Thalia Theater Hamburg, Deutsches Theater Berlin, Elbphilharmonie) und Autorin des hochgelobten Romans „Das achte Leben (Für Brilka)“. Der wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und u.a. mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft, dem Anna Seghers-Literaturpreis und zuletzt dem Bertold-Brecht-Preis 2018 ausgezeichnet. "Haratischwili gehört längst unbestritten zu den wichtigsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur" so ZEIT online. Ihre Lesung in Mönchengladbach ist bereits ihr zweiter Auftritt am Niederrhein, im Herbst 2014 war sie hier mit „Das achte Leben (Für Brilka)“, mit großer Resonanz zu Gast.

Veranstaltet wird die Lesung vom Förderverein der Stadtbibliothek „Lust am Lesen e.V.“ in Kooperation mit den Buchhandlungen prolibri, Wackes und der Volkshochschule Mönchen- gladbach. Peter Brollik moderiert die Veranstaltung. Eintrittskarten sind zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 8,50 Euro) im Vorverkauf in der Stadtbibliothek und den Buchhandlungen sowie an der Abendkasse erhältlich.


Zurück
Änderung vorschlagen

Veranstaltungsort

Stadtteilbibliothek Rheydt

Am Neumarkt 8
41236 Mönchengladbach
Telefon: 02161 258281 E-Mail: stadtbibliothek@moenchengladbach.de
Veranstaltungsort öffnen

Anfahrt

Weitere Services