5. Meisterkonzert 2018/2019

Víkingur Ólafsson, Klavier
Kategorie: Klassik Kultur
Foto: Ari Magg

5. Meisterkonzert

09. Mai 2019, 20 Uhr

Víkingur Ólafsson, Klavier

Johann Sebastian Bach
Aria BWV 989
Präludium und Fuge D-Dur BWV 850
Concerto d-Moll BWV 974 (Marcello/Bach)
Präludium und Fuge e-Moll BWV 855
Gavotte aus der Partita E-Dur BWV 1006 (Bach/Rachmaninow)
Invention Nr. 15 h-Moll BWV 786
Sinfonie Nr. 15 h-Moll BWV 801
Präludium h-Moll (Bach/Siloti)
Fantasie und Fuge a-Moll BWV 904

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 1 f-Moll op. 2/1
1770-1827 Sonate Nr. 32 c-Moll op. 111

„Iceland's Glenn Gould” (The New York Times)

Leidenschaftliche Musikalität, explosive Virtuosität und intellektuelle Neugier – diese Kombination zeichnet den isländischen Pianisten Víkingur Ólafsson aus. Der 1984 in Reykjavík geborene Musiker, der in seiner Heimatstadt und an der Juilliard School in New York studierte und in seinem Heimatland alle bedeutenden Preise erhielt, hat unter Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Esa-Pekka Salonen, Yan Pascal Tortelier und Kristjan Järve gespielt und mehrere Klavierkonzerte verschiedener junger Komponisten uraufgeführt. Er arbeitet mit Komponisten wie Philip Glass, Mark Simpson und Daniel Bjamason sowie mit Künstlern anderer Disziplinen zusammen. 2012 gründete er das Festival „Reykjavík Midsummer Music“, seit 2016 leitet er zudem das „Vinterfest“ in Schweden.

Neben seiner Konzerttätigkeit beschäftigt Víkingur Ólafsson sich mit innovativen Musikprojekten. 2009 gründete er sein eigenes Schallplattenlabel, Dirrindí, auf dem er bisher drei Alben herausgebracht hat.

Tickets erhalten Sie hier

 

 

5. Meisterkonzert: Víkingur Ólafsson
Donnerstag, 9. Mai, 20 Uhr, Theater Mönchengladbach

Zur Musik Johann Sebastian Bachs hat der isländische Pianist Víkingur Ólafsson einen besonderen Zugang. Seine Bach-Interpretation ist sehr lebendig, transparent, klar. Weder zu sentimental noch zu mathematisch kalkuliert. Im Meisterkonzert am Donnerstag, dem 9. Mai, um 20 Uhr, im Theater Mönchengladbach, wird Ólafsson eine spannende Auswahl an Bachschen Klavierwerken präsentieren. Gegenübergestellt werden ihnen zwei Sonaten Beethovens: op. 2/1 aus der frühen Schaffensperiode und op. 111, die letzte Klaviersonate des Titanen. Vor dem Konzert sind die Besucher um 19.15 Uhr zu einer Programmeinführung mit dem Künstler eingeladen. Das Konzert wird von der Josef und Hilde Wilberz-Stiftung unterstützt.

Da die Restaurierung der Kaiser-Friedrich-Halle noch andauert, findet das Meisterkonzert mit Víkingur Ólafsson im Konzertsaal des Theaters Mönchengladbach statt. Die MGMG bietet einen Shuttle-Bus-Service an (Abfahrt von der Kaiser-Friedrich-Halle um 19 Uhr, Rückfahrt ab Theater nach dem Konzert).

Für das Meisterkonzert sind noch Karten zum Preis von 9 bis 19 Euro (Ermäßigung 50%) zzgl. Vorverkaufsgebühr an der Theaterkasse und allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.ADticket.de erhältlich.



Zurück
Änderung vorschlagen

Veranstaltungsort

Theater Mönchengladbach

Odenkirchener Straße 78
41236 Mönchengladbach
Veranstaltungsort öffnen

Anfahrt

Weitere Services