Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

"treffsicher" zum Erfolg beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert!

2. Preis beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert" in der Hochschule für Künste, Bremen, für das Schlagzeug-Ensemble "treffsicher", das Schlagzeug-Ensemble der Musikschule Mönchengladbach.

Große Freude bei den 13-18 Jahre jungen Schlagzeugern Rasmus Müller, Alexander Feron, Felix Elsenbruch und Christoph Matthies, sowie ihrem Lehrer Robert Hurasky.

Am vergangenen Sonntag, 12. September um 9 Uhr morgens spielten sie mit viel Spaß, Musikalität, Konzentration und voller Energie ihr Programm, und überzeugten die aus namhaften Professoren und Solisten bestehende Bundes-Jury mit ihrem 20-minütigen Vortrag aus vier Musikstücken. Diese sind im Laufe der letzten 30 Jahre extra für Schlagzeugformationen komponiert worden.

Das mitreißende „Bread and Butter“ des US-Komponisten Andy Smith, ein mit 10 verschiedenen Trommeln, Eimern, Rührschüsseln und zwei gestimmten Bremsscheiben zu spielendes Werk, bezeichnete die Jury im anschließenden Beratungsgespräch als „Highlight" des abwechslungsreichen Programms.

Im Juni hatte die Gruppe für den Landeswettbewerb Jugend Musiziert NRW pandemiebedingt noch Videos ihres Wettbewerb-Programms einreichen müssen. Sie wurden damals mit einem 1. Preis bewertet und wurden so für den finalen Bundeswettbewerb qualifiziert, was an sich bereits ein großer Erfolg ist.

Sehr kurzfristig wurde Mitte August seitens der Organisation entschieden, dass der Bundeswettbewerb in Bremen als Präsenzveranstaltung durchgeführt wird. Wenig Zeit also, um nach den Sommerferien intensiv daran zu arbeiten, das komplexe Wettbewerbsprogramm erstmals auf die Bühne bringen zu können. Aber, mit großer Spielfreude, sportlicher Einstellung und dem nötigen Ehrgeiz ist dies gelungen, und im Teilnehmerfeld aus 14 Ensembles aus dem gesamten Bundesgebiet gelang es, ganz nach vorne zu kommen.

Aus NRW hatte nur ein weiteres Schlagzeug-Ensemble den Sprung nach Bremen geschafft, allerdings in einer anderen Altersgruppe.