Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

Impfzentrum bietet ab Samstag Impfung auch für 12- bis 15-Jährige an

Das Impfzentrum der Stadt Mönchengladbach (Am Nordpark 260) bietet ab Samstag (24. Juli) die Coronaschutzimpfung auch für 12- bis 15-Jährige an. Möglich wird das durch einen Erlass des Landesgesundheitsministers, der heute veröffentlicht wurde. Danach können die Impfzentren ab sofort auch 12- bis 15-Jährigen Kindern und Jugendlichen ein Impfangebot machen: Voraussetzung ist eine ausführliche medizinische Beratung und Aufklärung der Jugendlichen und ihrer Sorgeberechtigten nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission durch einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin im Impfzentrum. Außerdem müssen alle sorgeberechtigten Personen ihre Einwilligung geben.

Die Stadt Mönchengladbach hat gemeinsam mit der Ärztlichen Leitung des Impfzentrums und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein sofort auf den neuen Erlass reagiert und ganz kurzfristig ein Impfangebot im Impfzentrum organisiert:

  • Am Samstag und Sonntag (24. und 25. Juli) impft ein Kinderarzt jeweils von 14 bis 20 Uhr auf einer gesonderten Impfstraße Jugendliche von 12 bis 15 Jahren
  • Ab der kommenden Woche (28. und 29. Juli) werden die Impfungen für diese Altersgruppe dann immer mittwochs und donnerstags von 14 bis 20 Uhr auf einer gesonderten Impfstraße durch einen Kinderarzt angeboten.
  • Die Impfung der 12- bis 15-Jährigen erfolgt ausschließlich mit BioNTech-Impfstoff.

Oberbürgermeister Felix Heinrichs und Beigeordneter Matthias Engel begrüßen die Neuregelung des Ministeriums und bedanken sich bei allen, die den Erlass des Landes wieder im Rekordtempo umgesetzt haben.

Gleichzeitig weisen sie darauf hin, dass alle Personen ab 16 Jahren sich auch weiterhin unkompliziert und ohne Terminreservierung täglich von 8 bis 20 Uhr im Impfzentrum impfen lassen können. Das gilt auch für die kommende Woche. Dafür stehen mRNA Impfdosen (BioNTech und Moderna) in ausreichenden Mengen zur Verfügung.