Readspeaker

Vorlesen

Oriental Futurism, kurdisch female music & art duo

©Franzi Kreis

Am Donnerstag 25. Februar, 19 Uhr startet ein Performance Konzert von Seba Kayan und Betül Seyma Küpeli. Es wird auf Youtube gestreamt.

Shayma & Seba, das erste kurdische female Kunst und Musik Duo in Wien, verwendet spoken word, sound poetry und elektroakustische Musik als Ausdruck der Rage, des Widerstandes und der kulturellen Heilung. Als Women of Color, die intersektionale Diskriminierung in einer rassistischen Gesellschaft erleben, bündeln sie ihre Wut in einer Fusion von "Dengbej" (einer historischen kurdischen Form von Musik und Geschichten erzählen), Anatolischen Klängen, Techno, House, Acid und Trap.

Die Performance gehört zu einer Veranstaltungsreihe, die die Ateliersstipendiaten Cana Bilir-Meier im Rahmen des von der Josef und Hilde Wilberz-Stiftung geförderten internationalen Atelierstipendiums der Stadt Mönchengladbach mit dem Titel Hidden Hope / Deep in my chest kuratiert und in Kooperation mit dem Städtischen Kulturbüro, dem Kunstverein Jesteburg sowie dem KÖNTGES der Initiative Altstadt Mönchengladbach organisier hat.

Link: https://www.youtube.com/user/cokunstmg

Die Künstlerinnen:
Betül Seyma Küpeli (Shayma) ist Konzeptkünstlerin, Singer-Songwriter, Kunst- und Kulturvermittlerin. Sie hat Architektur und Bildende Kunst studiert. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit folgenden Themen: postmigrantisch situiertes und intersektionales Wissen, gesellschaftspolitische und soziokulturelle Verhältnisse und Urbanistik. Mit intermedialen Ausdrucksformen wie Videokunst, Sound Art sowie visueller und performativer Kunst schafft sie Verbindungen und Brüche zugleich. Zurzeit arbeitet Sie an einem Coming-of-Age Science-Fiction Animationsfilm.

Seba Kayan ist Djane, Künstlerin und Soundartist. Sie entwickelte 2017 das Projekt Kreativenplattform, welches Kunst- und Designschaffenden einen Raum eröffnet, ihre künstlerischen Arbeiten in einen neuen Kontext zu setzen, in welchem der Raum die Werke mitbestimmt und beeinflusst. Sie arbeitet transdisziplinär mit verschiedenen Genres und schafft Verbindungen zwischen Musik und Kunst. Sie arbeitet transdisziplinär mit verschiedenen Genres und schafft Verbindungen zwischen Musik und Kunst.