Verkehrsmeldungen

Dritte Stufe ÖPNV-Linienkonzept ab 01. Dezember: Erreichbarkeit von Arbeitsplätzen wird weiter verbessert

Zum Fahrplanwechsel am 01. Dezember wird die dritte und finale Stufe des im September 2016 beschlossenen ÖPNV-Linienkonzeptes umgesetzt. Das Linienkonzept sorgt dafür, dass Arbeitsplätze noch besser erreichbar sind und neue Standorte erschlossen werden. Darüber hinaus werden auch neue Haltepunkte geschaffen.

Die Linien 005 und 035 werden bis zur Haltestelle "Liebfrauenstraße" - vormals "Haus Ohlenforst" - in Neuwerk verlängert und verbinden etliche Stadtteile untereinander. An der Endhaltestelle "Liebfrauenstraße" wird eine Wendemöglichkeit für Busse geschaffen, sodass die Liebfrauenstraße entlastet werden kann.

Die Linien 004 aus Rheydt und 007 aus Gladbach werden über die bisherige Endhaltestelle "Hilderather Straße" bis zum "Hamburgring" verlängert. Mit diesen Anpassungen wird das Gewerbegebiet in Rheindahlen weiter erschlossen, so dass die Mitarbeiter der Unternehmen den öffentlichen Nahverkehr noch besser nutzen können. Auch die in Richtung Heinsberg und Wegberg durchgängigen Linien 017 und SB 81 erschließen den Standort mit Haltestellen auf der Erkelenzer Straße. Die Linie 017 erhält zudem neue Haltepunkte im Nordpark, damit hier die Arbeitsplätze noch besser erreichbar sind. Die Linie 020 wird auf Wunsch der Bürger in Sasserath und Mongshof wieder auf den Mongshofer Weg zurückgeführt und im Zweirichtungsverkehr fahren.

Zwischen dem Rheydter Hauptbahnhof und Schloss Rheydt wird der Linienweg der Linie 016 durch den Wegfall der Schleife über Dohler Straße, Schlossstraße und Heppendorfstraße begradigt. Diesen Streckenabschnitt wird die Linie 008 übernehmen, die ab Reyerhütte über den Hardterbroicher Markt, Ritterstraße und Schlossstraße bis Rheydt Hauptbahnhof verlängert wird. Außerdem wird diese Linie von der Haltestelle Breiter Graben bis zum Busbahnhof im Nordpark verlängert.

Bei einigen Haltestellen gibt es Namensänderungen: 
Aus der Haltestelle "Haus Ohlenforst" wird die Haltestelle "Liebfrauenstraße". Weiterhin wird die Haltestelle "Dammer Straße" auf der Dammer Straße in "Dammer Feld" umbenannt und die Haltestelle "Spinnerstraße" heißt jetzt "Nordring". Die Linie CE89 wird zur Linie 089. Zum Fahrplanwechsel werden die neuen Haltestellen zunächst provisorisch eingerichtet. Nach rund einem Jahr Probezeit wird dann mit der endgültigen baulichen Umsetzung der Haltestellen durch die Stadt Mönchengladbach begonnen.

Nähere Informationen zu den Buslinien und zum Fahrplan gibt es telefonisch unter 0180 6 504030 (0,20 € pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 € pro Anruf), im Internet unter www.new-mobil.de oder im KundenCenter der NEW mobil und aktiv in Mönchengladbach.