WFMG erweitert Unternehmensservice:

NRW.BANK.Sprechtag als neues Angebot für Mittelständler

Der Wirtschaftsstandort Mönchengladbach wächst dynamisch – Investitionen fließen in Innovationen, Digital- und Bauprojekte. Bei den Gebäudeinvestitionen steht der Businesspark im Nordpark als „Spielfeld für Global Player“ besonders im Fokus. Dort investiert speziell die IT- und Digitalwirtschaft in moderne Architektur, abseits der großen Metropolen am Rhein. Bei den Investitionen nehmen die Unternehmen vielfach die attraktiven öffentlichen Fördermöglichkeiten des Landes NRW, der NRW.BANK sowie der KfW in Anspruch.

Denn die Stadt bietet rheinlandweit als Gebiet mit besonders hoher Förderintensität sowohl ansässigen, expansiven als auch ansiedlungswilligen, international agierenden Unternehmen hervorragende Standortbedingungen. Speziell mit der NRW.BANK, der in Düsseldorf und Münster ansässigen Förderbank für Nordrhein-Westfalen, hat sich diesbezüglich eine enge Zusammenarbeit herauskristallisiert. So hat die Bank ihre Fördermittelberatung für die Region seit Jahresbeginn bereits zweimal vor Ort bei der Wirtschaftsförderung (WFMG) angeboten Aufgrund der hohen Nachfrage sollen diese NRW.BANK.Sprechtage nun in einen regelmäßigen Turnus überführt werden. Konkret bietet die NRW.BANK im Rahmen der Sprechtage Firmen mit Finanzierungsbedarf die Möglichkeit, öffentliche Förderprogramme zu prüfen. Die Bandbreite reicht von speziellen, niederschwelligen Produkten für besonders innovative Existenzgründer bis hin zu solchen des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms RWP, mit denen arbeitsplatzschaffende oder -sichernde Maßnahmen gefördert werden. Durch Einzelgespräche mit Förderberatern der Bank werden die Finanzierungsvorhaben optimiert. Die nächsten Sprechtage sind bereits terminiert: Sie finden am Donnerstag, 24. Mai, sowie am Mittwoch, 26. September, bei der WFMG statt.

Das Beratungsportfolio der WFMG kann somit um einen wichtigen Baustein erweitert werden und weist mittlerweile ein umfangreiches Serviceportfolio für Unternehmen auf. Angesprochen vom Angebot sind Existenzgründer und Mittelständler, die Innovationsprojekte planen, vertiefte Kooperationsbeziehungen zu Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Region aufbauen möchten oder Unterstützung im Bereich der Optimierung der Energie- und Ressourceneffizienz suchen.

Ansprechpartner bei der WFMG:
Jan Herting, Projektmanager
WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH
Neuhofstraße 52
41061 Mönchengladbach
E-Mail: herting@wfmg.de
Tel.: 02161-8237979
Fax: 02161-8237982
www.wfmg.de

Ansprechpartner NRW.BANK
Caroline Gesatzki, Pressesprecherin
Tel.: + 49 211 91741-1847
Mobil: + 49 151 15179261
E-Mail: caroline.gesatzki@nrwbank.de
www.nrwbank.de