Vom 23. August bis 1. September: Sommermusik Schloss Rheydt

Bei der Sommermusik Schloss Rheydt geht es um mehr als Stars nach Mönchengladbach zu holen und sie einem möglichst großen Publikum zu präsentieren. Hier geht es um Emotionen. Dafür sorgt natürlich die jeweilige Musik, aber auch die besondere Atmosphäre des Schlosses und der doch sehr intime Charakter der Konzerte tragen viel dazu bei. So nah wie bei der Sommermusik Schloss Rheydt, vom 23. August bis zum 1. September, kommt man Künstlern nur selten. Für Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, der auch bei der 13. Ausgabe der Sommermusik die Schirmherrschaft übernommen hat, ist es genau dieser besondere Charme, der das Publikum begeistert: "Schloss Rheydt ist eine der guten Stuben unserer Stadt und so hat es fast etwas davon als würden wir Menschen, auch aus dem gesamten Umfeld, zu einem Wohnzimmerkonzert einladen. Und neben dem Ambiente sorgt Günter vom Dorp mit seinem gesamten Team dafür, dass man sich hier einfach nur wohlfühlen kann."

Und genau diese Wohlfühlatmosphäre ist es auch, die Künstler egal welcher Musikrichtung, bekanntere und unbekanntere, nationale und internationale, nach Mönchengladbach kommen lässt. Dabei ist Konzertveranstalter vom Dorp besonders auch an der Vielfalt gelegen: "In diesem Jahr ist so ziemlich für jede Zielgruppe etwas dabei und sicher auch viele Konzerte, die einer ganzen Familie Spaß machen können."

"Wir starten gleich mit einem Vollblut-Musiker" sagt Günter vom Dorp . Zur Eröffnung kommt mit SEVEN am Freitag, 23. August der zurzeit erfolgreichste Soulact in Europa. SEVEN ist in diesem Sommer mit seiner 10-köpfigen Liveband on tour und freut sich riesig auf seine Fans im Rheinland. Der gebürtige Schweizer hat über 400.000 Alben verkauft und über 1,5 Millionen Fans besuchten bisher seine schweißtreibenden Konzerte. Den Auftakt machen als special guests FLO MEGA & THE KBC's.

Am Samstag, 24. August rockt die Sommermusikbühne. Nik Kershaw holte mit seinen Welthits "The Riddle" und "Wouldn't it be good" Platin. Sein Riesenerfolg "I won't let the sun go down on me" ist bis heute der Klassiker aus den 80ern.

Fury in the Slaughterhouse verkauften über 4 Millionen Alben und hatten mit "Mono" ihr erfolgreichstes Album über 28 Wochen in den deutschen Charts! Mit dem Band-Erfolg von Fury In The Slaughterhouse im Rücken haben die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder, die Köpfe der Furys, 2010 ihr Bandprojekt "Wingenfelder" aus der Taufe gehoben - seitdem begeistern die beiden ihre Fans mit ihrem ganz eigenen Stil. Der große und der kleine Bruder - ohne Fury unterwegs, aber nicht weniger erfolgreich.

Deutschlands beliebteste Entertainerin kommt am Sonntag, 25. August zur Sommermusik nach Mönchengladbach. Seit mehr als zehn Jahren tritt Barbara Schöneberger als Sängerin auf und hat bereits mehrere meist ausverkaufte Konzerttourneen absolviert. Und jetzt singt sie wieder: Im Frühjahr 2018 erschien "Eine Frau gibt Auskunft", das insgesamt vierte Musikalbum der begnadeten Entertainerin, mit dem sie exklusiv zur Sommermusik Schloss Rheydt aus Berlin anreist.

Fetzige Beats, tanzende Massen und ein Feeling wie im Dauersommer: Culcha Candela sorgen mit einem Mix aus Reggae, Dancehall, Salsa und Hip Hop für eine explosive Mischung, bei der keiner die Füße still halten kann. Auf der Bühne entwickelt sich das volle Potenzial der Jungs, wenn sie auf Deutsch, Englisch, Spanisch oder Patois singen und die Menge mit ihren mitreißenden Rhythmen zum Tanzen bringen. Die Fans wissen vor allem ihre Live Auftritte zu schätzen, bei denen die absoluten Megahits "Hamma!" und "Monsta" niemals fehlen dürfen.

Herbert Knebels Affentheater als Open-Air-Show - das kann ja heiter werden am Donnerstag, 29.August. "Das wird ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln" warnt vom Dorp. Im Jubiläumsjahr ist das verrückte Quartett immer noch "Außer Rand und Band".

Das Klassik Open Air steht in diesem Sommer unter dem Motto: L'amour, toujours l'amour Musikalisch dreht sich also diesmal alles um die Liebe. Mit französischem Flair und Inspirationen aus der Stadt der Liebe entführen die Niederrheinischen Sinfoniker also in klassische Liebeswelten. Gleich vier Gesangssolisten bereichern das Programm, das am Dirigentenpult von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson geleitet wird:

Sophie Witte, Sopran

Valerie Eickhoff, Mezzosopran (Mitglied des Opernstudio Niederrhein)

Woogyi Lee, Tenor (Mitglied des Opernstudio Niederrhein)

Rafael Bruck, Bariton

Wenn FUN im Schloss auftreten, ist das mehr als nur ein Konzert. Wunderkerzen - Gänsehaut - Kulthits - Seit 12 Jahren gehört dieses Liveerlebnis zu den Highlights der Sommermusik. Das Jugendsinfonieorchester der Stadt Mönchengladbach mit mehr als 60 Mitwirkenden begeistert mit Spielfreude und musikalischem Engagement - Jahr für Jahr. Ein Abend mit vielen Hits der Rockgeschichte, großen Emotionen, Nostalgie und jede Menge FUN.

Zum Abschluss der Sommermusik stehen am Sonntag, 01. September "Alte Bekannte" auf der Bühne. Alte Bekannte? Die Wise Guys sorgten über 20 Jahre lang für viele tolle Ohrwürmer, 2017 war dann Schluss. Doch die A-capella-Band lebt weiter, unter dem Namen "Alte Bekannte". Als neue alte Vokal-Pop-Gruppe sind Dän, Björn und Nils wieder mit von der Partie, wohlbekannt als Sänger der Wise Guys. Komplettiert wird das Quintett von zwei weiteren Musikern, die längst kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Szene sind.

Karten für die Konzerte gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.voilakonzerte.de/ www.reservix.de und www.eventim.de .