Verhaltsprüfungen für gefährliche Hunde

Jetzt anmelden für Termin am 13. August

Das Veterinäramt der Stadt bietet wieder Verhaltensprüfungen für gefährliche Hunde an. In Kooperation mit einem anerkannten Sachverständigen werden am Donnerstag, 13. August, im Prüfungstermin mit maximal fünf Hunden verschiedene praktische Übungen für das Gespann aus Halter und Hund durchgeführt, um den Charakter und Gehorsam des Hundes zu überprüfen. Eine Verhaltensprüfung für Hunde ist nach dem Landeshundegesetz Pflicht, wenn eine Befreiung von der Maulkorb- und Anleinpflicht erwünscht ist. Für die Prüfung fallen Kosten in Höhe von 140 Euro pro Hund-Halter-Gespann an. Für jede weitere eingetragene Aufsichtsperson werden 50 Euro fällig. Eine Teilnahme ist auch für Personen außerhalb von Mönchengladbach möglich. 
Weitere Infos und Anmeldungen sind über den Fachbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit möglich, Telefon 02161/25 28 45 oder per Mail an veterinaeramt@moenchengladbach.de. Weitere Termine folgen. In Mönchengladbach sind derzeit 237 "Listenhunde" gemeldet.