Verbraucherzentrale in Mönchengladbach: Keine persönliche Beratung mehr – aber telefonisch und per E-Mail erreichbar

Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Mönchengladbach bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Persönliche Beratungen - ob allgemeine Rechtsberatung, Versicherungs-, Energie-, Umwelt-, Geldanlage- oder Schuldnerberatung - müssen leider ausfallen.
"Auch die Verbraucherzentrale will - wie andere Dienste und Einrichtungen - durch das Vermeiden von Kontakten einen Beitrag leisten, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Wer bereits einen Termin vereinbart hat, wird kontaktiert oder kann sich telefonisch melden, um das weitere Vorgehen abzusprechen", erklärt Beratungsstellenleiter Sebastian Dreyer. Auch alle Veranstaltungen, Vorträge und Aktionen sind bis Ende April abgesagt. 
Telefonisch ist die Beratungsstelle jedoch - unter 02166 / 3984101 - weiterhin erreichbar. Auch Anfragen per E-Mail (moenchengladbach@verbraucherzentrale.nrw) werden weiter bearbeitet. 
Informationen, rechtliche Tipps, Musterbriefe und schnelle Hilfestellungen zu vielen Verbraucherthemen gibt es außerdem im Internet unter www.verbraucherzentrale.nrw

Wissenswertes, was in Zeiten der Coronakrise im Verbraucheralltag zu beachten ist, gibt es außerdem unter www.verbraucherzentrale.nrw/corona.

Kontakt: Per E-Mail: moenchengladbach@verbraucherzentrale.nrw  
Telefonisch: 02166 / 3984101 
Mo und Do: 9 -13 und 14 - 18 Uhr Di und Fr: 9 - 14.30 Uhr