Umgestaltung der Wohnstraßen im Von-Galen-Quartier – Einladung zum nächsten Quartierscafé

Im Rahmen der Sozialen Stadt Rheydt ist die Umgestaltung der Wohnstraßen im Von-Galen-Quartier geplant, um die Aufenthaltsqualität in diesem Wohnquartier u.a. durch eine angepasste Verkehrsführung und mehr Straßenbegleitgrün zu verbessern.

Bereits im Mai 2017 und Mai 2018 wurden die Bürgerinnen und Bürger über dieses Projekt informiert und haben sich in den Prozess eingebracht. Nun liegen konkrete Ergebnisse der Verkehrszählungen und Parkraumerhebungen sowie erste Planungen zur möglichen Umgestaltung der Wohnstraßen vor.  „Die Qualitäten unserer Innenstädte zeichnen sich zum einen durch die großen Grünflächen aus, zum anderen ist aber auch immer das direkte Wohnumfeld von Bedeutung. Das Quartier um die von-Galen-Straße mit dem Zentrum der Freifläche an der St. Josef Kirche am sog. Keplerplatz wird sich dabei in den nächsten Jahren zu einem grünen Wohnzimmer in Rheydt entwickeln,“ so der Stadtdirektor und Technische Beigeordnete Dr.-Ing. Gregor Bonin. „Ich ermutige alle Bürgerinnen und Bürger an der Veranstaltung teilzunehmen und sich aktiv zu beteiligen, um ihr Wohnumfeld mitzugestalten.“

 

Der Fachbereich Stadtentwicklung und Planung der Stadt Mönchengladbach lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 04.09.2018, ab 18.30 Uhr, in das Café Josef (Keplerstraße 74) zum nächsten Quartierscafé ein. Neben den Ansprechpartnern der Stadtverwaltung werden auch das Team des Ingenieurbüros squadra+ aus Mönchengladbach, das das Projekt bearbeitet und das Rheydter Quartiersmanagement vertreten sein, um die Bürgerinnen und Bürger zu informieren und ihre Anregungen zu diskutieren.

 

Die Veranstaltung gliedert sich in den umfassenden Beteiligungsprozess zur Umsetzung der baulichen Projekte der Sozialen Stadt Rheydt ein.

 

Ansprechpartner für Rückfragen:

Stadt Mönchengladbach

Fachbereich Stadtentwicklung und Planung

Katrin Jeuschnik

katrin.jeuschnik@moenchengladbach.de

Tel.: 02161 25 86 04