Türkische Genralkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan besuchte OB Hans Wilhelm Reiners im Rathaus Abtei

Seit Anfang September vergangenen Jahres ist Ayşegül Gökçen Karaarslan die Generalkonsulin im türkischen Generalkonsulat Düsseldorf, eines von vier türkischen Konsulaten in NRW und von 30 in Deutschland. Nach ihrem Studium der internationalen Beziehungen war sie bereits in den Botschaften in Bukarest, Abu Dhabi, 
den Generalkonsulaten im syrischen Aleppo und im niederländischen Deventer tätig. Zuletzt war sie stellvertretende Generaldirektorin in der Abteilung für kulturelle Diplomatie in Ankara.

Heute (5. Februar) stattete sie Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners im Rathaus Abtei ihren Antrittsbesuch ab. "Mönchengladbach ist ein wichtiger Partner für die türkische Wirtschaft und hat eine große türkische Gemeinde, die hier sehr gerne lebt", betonte die türkische Generalkonsulin im Gespräch mit Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, der dies zum Anlass nahm, die wirtschaftlichen Leitbranchen vorzustellen und die dynamische Entwicklung der Stadt vom Masterplan MG 3.0 bis zur Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt zu erläutern. 
Eine gut funktionierende Integration der türkischen Gemeinschaft mit etwa 6.600 Menschen und die Hochschule Niederrhein als wichtiger Partner der Stadt waren ebenfalls Gegenstand des Gesprächs wie auch die Bedeutung der Borussia für Mönchengladbach. Ayşegül Gökçen Karaarslan erlebte die Begegnung der Borussia gegen Istanbul Başakşehir in der UEFA Europa League live im Borussia-Park.