Theater und Vereine erfüllen Kindern Wünsche

Zum ersten Mal steht ab dem 16. November ein Wunschbaum im Theater Mönchengladbach.

In Krefeld ist er seit vielen Jahren schon Tradition, jetzt bekommt auch
Mönchengladbach einen eigenen Wunschbaum. In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Region Mönchengladbach e.V. und dem SKM Katholischer Verein für soziale Dienste Rheydt e.V. stellt das Theater in diesem Jahr einen Wunschbaum unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners auf.
An der geschmückten Tanne hängen die Weihnachtswünsche von etwa 100 Kindern aus Gladbacher Familien. Für ihre Wünsche im Wert von maximal 15,– Euro haben die Kinder wunderschöne Weihnachtsbaumanhänger gebastelt, die die Wunscherfüller als kleines Dankeschön behalten dürfen.
Der Theater-Wunschbaum wird am Freitag, den 16. November vor der Vorstellung der Oper „Nabucco“ eröffnet. Dann können die Theaterbesucher die Weihnachtswünsche abpflücken und die verpackten Geschenke bis zum 5. Dezember an der Theaterkasse abgeben. Ein paar Tage vor Weihnachten werden die Kinder zur feierlichen Bescherung ins Theater eingeladen.