Technikerin der Fachrichtung Verkehrstechnik (w/m)

Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik

Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik frühestmöglich eine

Technikerin der Fachrichtung Verkehrstechnik (w/m)

für den Bereich Verkehrs- und Kommunikationstechnik.

Mönchengladbach ist mit fast 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung – nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch „Großstadt im Grünen“. Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Beobachtung und Analyse des Verkehrsablaufes sowohl vor Ort als auch mittels moderner Erfassungstechniken.
  • Betreuung des übergeordneten Verkehrsmanagements mit verschiedenen Rechnersystemen und Softwareprodukten (z.B. Parkinformationssystem und Stadtinformationssystem)
  • Begleitung von Eventsteuerungen mit Verkehrserfassung, -analyse und -steuerung und der graphischen Aufbereitung der Daten.
  • Betreuung der Datenerfassung, -verarbeitung und -weiterleitung.
  • Überwachung der Wartungsfirmen und Mitbetreuung von Ingenieurbüros sowie der NEW mobil und aktiv GmbH
  • Mitarbeit an einem elektronischen Bestandskataster

Ihr Profil:

  • einschlägige Berufsausbildung und abgeschlossene Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin / zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Verkehrstechnik, der Fachrichtung Informatik oder der Fachrichtung Elektrotechnik
  • analytische Kompetenz verbunden mit einer hohen Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • selbstständige Arbeitsweise und hohes Engagement
  • sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten (Word, Excel, PowerPoint)
  • Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Einschlägige Vorkenntnisse und Erfahrungen im Aufgabengebiet sind von Vorteil Die Bereitschaft, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen, ist erwünscht.

Wir bieten Ihnen:

  • ein zunächst bis zum 31.12.2019 befristeter Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst und die Aussicht auf Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bei Vorliegen entsprechender Vakanz
  • eine nach Entgeltgruppe E 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) ausgewiesene Stelle
  • eine innerhalb eines Gleitzeitrahmens flexible Arbeitszeit von 39 Wochenstunden
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Personalentwicklungsmöglichkeiten durch Aus- und Fortbildungsprogramme
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • ein vergünstigtes Ticket zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr kann vermittelt werden

Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Begrüßt werden deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, muss aber vollumfänglich besetzt sein, wobei eine ganztägige Präsenz zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheitspflicht gewährleistet sein muss.

Als Ansprechpartner steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Klöpper (Tel. 02161 25-9063) im Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner im Fachbereich Personalmanagement ist Herr Starck (Tel. 02161 25-3037).

Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Kennziffer 66 30 / 3501 und Beifügung der üblichen Unterlagen bis spätestens 26.04.2018

Schriftlich an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich Personalmanagement
41050 Mönchengladbach

Per Mail an: Udo.Starck@moenchengladbach.de 

Besondere Hinweise:
Bitte berücksichtigen Sie bei der Übermittlung von Informationen per E-Mail, dass unverschlüsselte Dokumente grundsätzlich nicht vor unberechtigter Einsicht geschützt sind; die Vertraulichkeit kann daher nicht gewährleistet werden. Darüber hinaus wird aus sicherheitstechnischen Gründen die Übermittlung von Officedateien mit Dateiformaten vor Version 2007 (*.doc, *.xls, *.ppt, u.a.) und Dateianhänge mit Makros oder sonstigen ausführbaren Dateien durch die städtische Firewall blockiert und aussortiert.

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Ökologie legen wir keinen Wert auf Bewerbungsmappen, Plastikordner, Prospekthüllen u. ä. Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen passenden, an sich adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.