Tag der Logistik – 19. April 2018

Logistik vor Ort erleben

Was haben Die Neue Arbeit, Böhmer und Fiege gemeinsam? Sie alle nutzen den Logistikstandort Mönchengladbach für ihre Geschäfte. Wie erfolgreich die Logistiker das auf unterschiedliche Weise tun und welche Berufe und Karrierechancen es gibt, können Interessierte am Donnerstag, 19. April, beim Tag der Logistik herausfinden.

Unter dem Motto „Logistik vor Ort erleben – von Mönchengladbach in die Welt" bietet das MGconnect-Team der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG), die Agentur für Arbeit mit der Berufsberatung und dem Jobcenter sowie die Logistik-Initiative Mönchengladbach (LOG4MG) fünf geführte Touren für jeweils 40 Teilnehmer an. Davon sind drei Touren speziell für Schüler ab der neunten Klasse konzipiert. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Am Nachmittag werden Unternehmen mit potentiellen Fachkräften zusammengebracht.

Das Gewerbegebiet in Hardt ist das Ziel der Oberstufenschüler-Tour. Die Schüler erhalten Einblicke in das Unternehmen des textilen Vollversorgers „Die Neue Arbeit Service". Er bietet im Bereich Health Care für mehr als 140 Kunden aus dem Krankenhaus- und Altenheimbereich Logistik- und Mietwäschedienstleistungen rund um das Thema Textilien an. Nach der geführten und moderierten Tour bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit, bei Speed-Talkrunden mit Experten aus der Praxis und einem Berufsberater der Agentur für Arbeit über Ausbildungsberufe, Studiengänge und Karrierechancen zu sprechen. Die Oberstufentour startet um 9 Uhr ab Bushaltestelle „Geroplatz" an der Speicker Straße und endet dort auch um 12.30 Uhr.

Für die Schüler der Mittelstufen werden zwei Touren angeboten: im Gewerbegebiet Güdderath und im Regiopark. Dort lernen die Seite 2 der Presseinformation Jugendlichen die Unternehmen „Böhmer" bzw. „Fiege" kennen. Böhmer ist seit vielen Jahrzehnten Partner des Lebensmitteleinzelhandels sowie von Landwirten und Produzenten, wenn es um Kartoffeln und Zwiebeln geht. Fiege beliefert auf einer Gebäudegrundfläche von 32.400 Quadratmetern Esprit-Kunden in über 40 Ländern. Weitere spannende Details über den Logistik-Standort Mönchengladbach erwarten die Schüler bei einer anschließenden Informationstour durch den Regiopark. Die Mittelstufentour 1 geht von 8.30 bis 11 Uhr, die zweite von 11 bis 13.30 Uhr. Der Treffpunkt für alle ist am Geroplatz.

Sowohl Schüler, die den Tag der Logistik individuell besuchen möchten, als auch Lehrer, die Schülergruppen oder Klassen anmelden wollen, können das online via MGconnect: www.mgconnect.de/projekte. Anmeldeschluss ist Freitag, 13. April. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Darüber hinaus können sich Kunden des Jobcenters am Nachmittag ausführlich über Berufe und Chancen in der Logistikbranche informieren. Dabei werden die potentiellen Fachkräfte direkt mit den Arbeitgebern, die konkrete Stellen zu besetzen haben, vor Ort im Betrieb in Kontakt treten. Zwei Touren werden angeboten. Analog zum Vormittagsbereich engagieren sich die „Neue Arbeit Service" sowie „Böhmer". Weitere Partner der LOG4MG haben die Möglichkeit, offene Stellenangebote und Suchprofile direkt an die Bewerber zu kommunizieren.

Linktipps:

www.mgconnect.de

www.log4mg.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Christina Reissmann

Projektmanagerin im MGconnect-Team der

WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH

Neuhofstraße 52

41061 Mönchengladbach

Telefon: 02161 / 823 79-77

E-Mail: reissmann@wfmg.de