Tag der erneuerbaren Energien: Mit dem Batteriespeicher gibt es Sonnenstrom auf Abruf

Am 28. April ist der Tag der erneuerbaren Energien. Diese spielen in Deutschland eine immer größere Rolle. Laut Bundesamt für Wirtschaft und Energie sollen im Jahre 2050 mindestens 80 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Besonders Sonnenstrom ist auf dem Vormarsch. Hierzulande beläuft sich die Zahl der Photovoltaik-Anlagen inzwischen auf rund 1,6 Millionen, Tendenz weiter steigend.

Mit dem NEW EnergieDach können Privathaushalte ihren eigenen Strom erzeugen. Bei dem Modell wird die Photovoltaik-Anlage gepachtet, so dass keine Investitionskosten anfallen. Da der Sonnenstrom überwiegend mittags produziert wird, der Verbrauch hingegen morgens und abends am höchsten ist, bietet die NEW ihre Photovoltaik-Anlage auch mit einem Batteriespeicher als NEW EnergieDach Premium an. Der Vorteil: Haushalte können durch den Speicher ihren eigenen Strom Tag und Nacht flexibel beziehen. Die Preise für Batteriespeicher sind in den vergangenen Jahren gesunken. Ein Batteriespeicher kann auch nachträglich eingebaut werden.

Nähere Informationen zum Thema Solaranlage gibt es www.new-energie.de/energiedach. Dort können Interessierte mit einem Online-Tool ihr eigenes Energiedach-Projekt berechnen. Weitere Tipps zum Energiesparen liefert die aktuelle „Energie-Fibel“, die in den KundenCentern der NEW ausliegt.