Stadt will Stadtteile stärken

Im Zusammenhang mit der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt arbeitet die Verwaltung an einem Masterplan Stadtbezirke

Speziell für die peripheren, ländlich geprägten Stadtteile Mönchengladbachs wird durch das Dezernat Planen, Bauen, Mobilität und Umwelt aktuell der Masterplan Stadtbezirke erarbeitet. Bei diesem Rahmenplan handelt es sich um ein übergeordnetes Konzept mit städtebaulicher Schwerpunktsetzung. Mit ihm wird das Ziel verfolgt, in der gesamten Stadt Mönchengladbach, außerhalb der Zentren Gladbachs und Rheydts, Qualitäten in den unterschiedlichsten Lebensbereichen zu schaffen. Dies entspricht den mit der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt verbundenen Zielen.

“Die peripheren Stadtteile werden in den Fokus gerückt, weil ihre Stabilisierung als wesentlich für die Entwicklung der Gesamtstadt anzusehen ist. Für Mönchengladbach gilt, wie für andere Städte auch, dass starke Innenstädte starke Stadtteile brauchen und starke Stadtteile starke Innenstädte benötigen.” so Dr.-Ing. Gregor Bonin, Technischer Beigeordneter der Stadt Mönchengladbach. Die Erarbeitung des Masterplans Stadtbezirke erfolgt in einem dynamischen Prozess, in den zu einem späteren Zeitpunkt auch die Bürgerinnen und Bürger eingebunden werden sollen. Sie sollen die Möglichkeit haben, an der Stabilisierung und Stärkung der Stadtteile, in denen sie leben, mitzuwirken. Erste Ergebnisse der durchgeführten Bestandsaufnahme und –analyse, die jetzt in den Sitzungen der Bezirksvertretungen vorgestellt werden, zeigen, dass die peripheren Stadtteile Potenziale aufweisen, die es zu nutzen gilt, um die Orte dauerhaft zu stabilisieren.