Stadt investiert 630.000 Euro in Sanierung der Sportanlage Hehn

Der Verein DJK Sportfreunde Hehn bringt zusätzlich 100.000 Euro für einen Kunststoffrasen ein

Der Freizeit-, Sport- und Bäderausschuss des Rates der Stadt Mönchengladbach hat in seiner gestrigen Sitzung (28. Februar) beschlossen, dass die Sportanlage Hehn saniert werden kann. Mit diesem Beschluss wird der Weg für eine vertragliche Regelung frei, die es dem Verein DJK Sportfreunde Hehn e.V. gestattet, das Projekt in Eigenregie auf dem städtischen Grundstück durchzuführen.

Planung und Ausführung der Sanierung können mit dieser Entscheidung unverzüglich beginnen. Die Maßnahme soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Die Stadt Mönchengladbach investiert in die Sanierung 630.000 Euro. Der Verein bringt für die Qualifizierung der Anlage mit einem modernen Kunststoffrasen 100.000 Euro Eigenmittel ein.