Sportlerehrung 2015

Am Dienstag, 24. März wurden 78 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler im Haus Erholung geehrt

Die Sportszene in Mönchengladbach ist breit aufgestellt, vielseitig und vor allem leistungsstark. Das wurde einmal mehr bei der gestrigen Sportlerehrung im Haus Erholung deutlich, zu der Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners eingeladen hatte. Einmal im Jahr ehrt die Stadt Mönchengladbach herausragende Leistungen heimischer Sportlerinnen und Sportler, wie etwa Siege und Platzierungen bei Deutschen-, Europa- oder Weltmeisterschaften, Berufungen in die Nationalmannschaften oder die Teilnahme an Olympischen Spielen. Unter den 78 Sportlerinnen und Sportlern waren auch über 30 Sportler mit Handicap der Stiftung Hephata dabei, die bei den Special Olympics in Düsseldorf zahlreiche Medaillen im Basketball, Fußball (Frauen), Badminton, Schwimmen, Golf und Tischtennis holten.

Wie bereits im vergangenen Jahr wurden auch diesmal wieder Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern der Jugend- und Juniorenklassen im Alter zwischen 19 und 22 Jahren gewürdigt, die in ihren Leistungsklassen erfolgreich waren. <img style="padding: 5px; float: right;" src="https://www.moenchengladbach.de/uploads/RTEmagicC_Showeinlage.JPG.jpg" height="283" width="191" alt="" />Vor rund 150 Gästen im vollbesetzten Kaisersaal des Haus Erholung baten Moderator Marcel Klein, Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und Sportdezernent Dr. Fischer im Laufe des Abends alle erfolgreichen Sportlerinnen und -sportler, die der Einladung gefolgt waren, auf die Bühne. Dank kurzweiliger Interviews und unterhaltsamen Showeinlagen wurde die Feierstunde zur Werbung für Spitzen- und Breitensport. „Im Mittelpunkt der Sportlerehrung stehen Sportlerinnen und Sportler, die mit ihren herausragenden Leistungen und ihrem Fair-Play ein sympathisches Bild der örtlichen Sportszene geben“, betonte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners. Organisiert wird die Sportlerehrung von der MGMG und dem Fachbereich Schule und Sport mit tatkräftiger Unterstützung der Stadtsparkasse Mönchengladbach und der NEW’ Niederrhein Energie und Wasser.

<img style="padding: 5px; float: left;" src="https://www.moenchengladbach.de/fileadmin/images/content_middle/Newsletter/Ehrenpraesident.JPG" height="200" width="221" alt="" />Erstmals wurde in diesem Jahr der „Preis des Sportausschusses der Stadt Mönchengladbach“ vergeben. Mit diesem Sonderpreis werden Sportler oder Persönlichkeiten außerhalb der Kriterien für ihre Leistungen sowie für besondere Verdienste im Sport geehrt. Sportausschussvorsitzender Frank Boss überreichte den Preis an den Ehrenpräsidenten des Stadtsportbundes, der dem Dachverband des Mönchengladbacher Sports 17 Jahre als Präsident vorstand.

 

Die Kriterien für die Auszeichnung der Sportlehrehrung haben erfüllt:

Fußball:

  • Christoph Kramer (Berufung in A- oder U21-Nationalmannschaft)  
  • Julian Korb (Berufung in A- oder U21-Nationalmannschaft)  
  • André Hahn (Berufung in A- oder U21-Nationalmannschaft)  
  • Max Kruse (Berufung in A- oder U21-Nationalmannschaft)

Judo:

  • Marcel Bizon (Deutscher Meister U21, U21-EM Mannschaft Bronze, 3. Platz Deutsche Meisterschaft)
  • Mira Ulrich (3. Platz Deutsche Meisterschaft, 3. Platz Deutsche Meisterschaft Frauen-Mannschaft)
  • Stephanie Manfrahs (Vizemeister Deutsche Meisterschaft, 3. Platz Deutsche Meisterschaft Frauen-Mannschaft)
  • Jana Schmitz (Deutsche Meisterschaft U21, Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)
  • Benjamin Bouizgarne (Deutscher Hochschulmeister, Deutscher Meister U21, U21-EM Mannschaft Bronze)
  • Marc Odenthal (EM und WM-Mannschaft Bronze, 3. Platz Grand Slam Paris)
  • Johanna Rosema (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Edda Karlsson (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Sarah Kirchrath (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Sanne Verhagen (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Melina Wehmeyer (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Claudia Kersten (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Shaila Smeets (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Sheena Zander (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Ulrike Scherbarth (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Frauke Kucznierz (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Julia Tillmanns (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)  
  • Janine Penders (Deutsche Meisterschaft 3. Platz Frauen-Mannschaft)

Poolbillard:

  • Sascha Jülichmanns (Deutscher Meister im 9-Ball)

Kyokushinkai Karate:

  • Sergej Knatz (Deutsche Meisterschaft) 
  • Ronny Stahl (Deutsche Meisterschaft) 
  • Stanislav Weckerle (Deutsche Meisterschaft) 

Kunstradsport:

  • Laura Sieben (3. Platz Deutsche Meisterschaft 4er Kunstradsport Elite) 
  • Yannik Lingen (3. Platz Deutsche Meisterschaft 4er Kunstradsport Elite) 
  • Daniel Schiffers (3. Platz Deutsche Meisterschaft 4er Kunstradsport Elite) 
  • André Grulke (3. Platz Deutsche Meisterschaft 4er Kunstradsport Elite) 

Bogenschießen:

  • Eric Haßberg (Deutscher Vizemeister im Bogenschießen, Klasse W1)
  • Thomas Zilinski (3. Platz Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen, Schützenklasse)

Agility:

  • Corinna Hornung (Agility-Weltmeisterin im Mannschaftswettbewerb, 3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften)
  • Anja Russel (Vizemeister DHV-Vereinsmeisterschaft, 3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften)
  • Horst Krall (3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften) 
  • Diana Boden (3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften) 
  • Matthias Hornung (3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften) 
  • Claudia Heinrichs (3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften) 
  • Kira Cöhnen (3. Platz Deutsche Vereinsmeisterschaften)

Leichtathletik:

  • Sarah Schmidt (Deutsche Meisterin U20, 3. Platz Deutsche Meisterschaft U23, Berufung ins NRW-Team international und in den DLV-C-Kader) 

Schwimmen:

  • Ramona Buscher (Deutscher Mehrkampfmeister Schwimm-Fünfkampf) 
  • Marius Gurski (Deutscher Mehrkampfmeister Schwimm-Fünfkampf)

Trabrennen:

  • Michael Nimczyk (Deutscher Meister der Berufs-Trabrennfahrer, EM der Berufsfahrer)

Kickboxen:

  • Marko Kavelmann (Deutscher Meister Vollkontakt K-1 Kickboxen)
  • Sandy Espeloer (Deutsche Vizemeister Klassisches Kickboxen)

Special Olympics:

Basketball:

  • Dennis Meiß (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Marcus Uhle (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Dominik Vieregge (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Peter-Horst Weber (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Sascha Blume (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Rene Böhme (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Kay Brunk (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Thomas Jansen (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Hans-Joachim Lippki (Special Olympics National Games 2014: Bronze) 
  • Björn Piske (Special Olympics National Games 2014: Bronze)

Fußball-Frauen:

  • Nicola Brings (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Melanie Colombo (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Angelique Dietz (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Elisabeth Woyke (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Yvonne Klinski (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Bianca Schröder (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Natalie Sundhaus (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Mirelle Vanfürt (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Melina Täuber (Special Olympics National Games 2014: Gold) 
  • Sarah Hopp (Special Olympics National Games 2014: Gold)

Badminton:

  • Melanie Büttgenbach (Special Olympics National Games 2014 Damen-Senioren: 3. Platz)
  • Paul Moll (Special Olympics National Games 2014 Herren-Junioren: 1. Platz)
  • Holger Schütz (Special Olympics National Games 2014 Herren Senioren: 3. Platz)

Schwimmen:

  • Marcel Poppels (Special Olympics National Games 2014 Brust 22+: 1. Platz)
  • Michael Prell (Special Olympics National Games 2014 Brust 22+: 5. Platz)
  • Sabine Klöckner (Special Olympics National Games 2014 Brust 22+: 6. Platz)

Golf:

  • Mathias Raithel (Special Olympics National Games 2014 Flight 5b: 1. Platz)
  • Dennis Braselmann (Special Olympics National Games 2014 Finale Level 6: 1. Platz)
  • Markus Steinmetz (Special Olympics National Games 2014 Finale Level 7: 3. Platz)

Tischtennis:

  • Rüdiger Zielke (Special Olympics National Games 2014 Gruppe 5: 2. Platz)
  • Sven Sobotta (Special Olympics National Games 2014 Gruppe 4: 1. Platz)
  • Rene Quarré (Special Olympics National Games 2014 Gruppe 1:4. Platz)
  • Mark Borsch (Schiedsrichterassistent WM 2014)

 

Foto: Markus Rick