Sparkassen-VitusCup: KGS Zeppelinstraße gewinnt im Elfmeterschießen

Im Finale des Sparkassen-VitusCup lieferten sich am Mittwoch (16. Mai) die GGS Steinsstraße und die KGS Zeppelinsstraße ein packendes Duell, das erst nach Elfmeterschießen zugunsten der KGS Zeppelinstraße entschieden wurde (3:1). Nach Verlängerung stand es dank der geordneten Abwehrformationen noch 0:0.  

Für die Stadtmeisterschaft der Grundschulen hatten sich 42 Mannschaften aus 33 Grundschulen in Mönchengladbach gemeldet. Für die Endrunde qualifizierten sich 20 Mannschaften, die im SparkassenPark um den begehrten Wanderpokal kämpften. Der Vorjahrssieger, die GGS Astrid-Lindgren, überstand in diesem Jahr die Vorrunde nicht.  

Die beiden Finalisten können sich über ein halbtägiges Trainingscamp mit Jugendtrainern der Borussia im BORUSSIA–PARK freuen. 

Verlierer gibt es beim Sparkassen-VitusCup allerdings nicht, denn alle über 500 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden nach der Sommerpause von der Stadtsparkasse in Kooperation mit Borussia Mönchengladbach zum Besuch eines Bundesligaspiels eingeladen. Darüber hinaus wurden nach der Siegerehrung von der Stadtsparkasse Mönchengladbach drei WM-Bälle verlost.