Sozial-Holding begrüßt sieben neue Auszubildende

Die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach konnte jetzt sieben junge Menschen begrüßen, die eine Ausbildung in der Altenpflege angetreten haben. In drei Jahren lernen sie das Handwerkszeug, um alte und pflegebedürftige Menschen pflegerisch und sozial professionell zu versorgen und zu betreuen.

Die theoretische Ausbildung wird in Kooperation mit dem Fachseminar für Altenpflege in der kbs absolviert. Die praktische Ausbildung wird von qualifizierten Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern in den Altenheimen der Sozial-Holding gestaltet, um pflegerische Techniken strukturiert zu trainieren.

Zeitgleich läutet dieser Kurs jedoch das Ende einer Ära ein, denn zum letzten Mal werden Auszubildende nach dem Altenpflegegesetz und der entsprechenden Altenpflege-Ausbildung- und Prüfungsverordnung ausgebildet. Im nächsten Jahr werden mit Inkrafttreten des Pflegeberufegesetzes Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner im Rahmen der generalistischen Ausbildung geschult. "Wir sind bereit für die generalistische Ausbildung und freuen uns, die Zukunft in der Pflege zu gestalten", betont Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der Sozial-Holding.