Silvia Behnke wird Jurymitglied bei „Jugend tanzt“

Krefeld und Mönchengladbach. Silvia Behnke, ehemalige Solotänzerin des Theaters Krefeld und Mönchengladbach und seit 2010 Tanz- und Theaterpädagogin, wurde vom Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW e.V. in die Jury des Landeswettbewerbs „Jugend tanzt 2018“ berufen, um die Sparte Klassischer Tanz zu vertreten. Behnkes Tanz-Gruppe, die Musicaldancer des Jugendclubs am Theater Krefeld und Mönchengladbach, werden als Ehrengäste die Eröffnungsfeiern des großen Festivals mitgestalten.

„Die jugendlichen Tänzerinnen und Tänzer sind voller Leidenschaft und mit Feuereifer dabei“, erzählt Silvia Behnke. Am 27. und 28. Oktober tanzen sie um jeweils 11.30 Uhr im Saalbau Witten das Adagio von Tomaso Albinoni und „Cool“ aus der „West Side Story“. Bei „Jugend tanzt 2018“ treffen sich bereits zum achten Mal junge Tanzensembles, um sich künstlerisch und tänzerisch auszutauschen und ihr Können zu zeigen.