Serviette ist Vorlage für Blumenbeet im Bunten Garten

Was haben Servietten und das Blumenparterre im Bunten Garten gemeinsam? Das Muster! Ralf Bender, Meister bei der mags-Grünunterhaltung ist immer kreativ, wenn es um das große Beet auf Höhe der Porzeltstraße geht. Seit über 30 Jahren ist er der Ideengeber für die Frühjahrs- und Sommerbepflanzung. Von Gegenständen aus dem Alltag lässt sich der Grünexperte gerne inspirieren. "Wir haben auch mal Pril-Blumen gepflanzt", sagt Ralf Bender. Diesmal sind es Kreise und Rechtecke einer Serviette, die als Vorlage für das Blumenparterre dienen.

21.000 Stauden wie weißen Duftsteinrich, rosa und rote Eisbegonien, gelbes und rotes Indisches Blumenrohr, Ziergras sowie gelbe Goldmarien sorgen für viel Farbe auf dem großen Beet im Bunten Garten. Die verschiedenen Pflanzen blühen meist von Juni bis Oktober und vertragen die warmen Temperaturen und die Sonne im Sommer gut.

Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der mags-Grünunterhaltung waren am Montag von 5 bis etwa 13 Uhr an der Pflanzaktion beteiligt. Das rund 1000 m2 große Blumenbeet gilt als eine der Hauptattraktionen in der Stadt - und das seit über 75 Jahren. Im Frühjahr werden traditionell Stiefmütterchen eingesetzt. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.mags.de oder auf der Facebookseite "mags.mg".