Servicekräfte (Springerdienst) für die Essensausgabe in den städt. Schulen

Fachbereich Schule und Sport

Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Schule und Sport zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Servicekräfte (Springerdienst) für die Essensausgabe in den städt. Schulen

Die Stadt Mönchengladbach hat zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 die Schulküchen in den städtischen Ganztagsschulen auf den aktuellsten technischen und hygienischen Stand gebracht. Aktuell erhalten täglich ca. 700 Schülerinnen und Schüler an 16 Schulstandorten warme und gesunde Mahlzeiten, die in einer modernen Zentralküche im bewährten „Cook & Chill“-Verfahren zubereitet und von den Servicekräften in den verschiedenen Schulküchen fertig gegart und ausgegeben werden.

Ihre Aufgaben und Verantwortung: 

  • Aufbereitung und Ausgabe des Essens
  • Reinigung des Geschirrs
  • Reinigung der Küche, der Küchengeräte und der Mensatische und –stühle

Die Einsätze erfolgen bei entsprechendem Bedarf in verschiedenen Schulen. Die Dienstzeiten liegen in der Regel montags bis freitags in der Zeit von frühestens 10.00 Uhr bis längstens 17.00 Uhr, abhängig von den Öffnungszeiten der Mensen an der jeweiligen Schule. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit liegt bei 15 Stunden.

Ihr Profil:

  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Sinn für Sauberkeit und Ordnung, Einhaltung des HACCP-Konzeptes 
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Schülern und Lehrern 
  • gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift) 
  • selbstständiges Arbeiten 
  • ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild 
  • ein hohes Maß an Flexibilität 
  • Eine gute gesundheitliche und körperliche Konstitution ist notwendig, da die Tätigkeit einen hohen körperlichen Einsatz bedingt.

Wir bieten Ihnen: 

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst 
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe E 3 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) 
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten 
  • Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung 
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten 
  • ein vergünstigtes Ticket zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr kann vermittelt werden

Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Als Ansprechpartner/in steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Stroemer (Tel. 02161 25-53715) im Fachbereich Schule und Sport zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich Personalmanagement ist Frau Gerards (Tel. 02161 25-3036).

Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Kennziffer 40 -2121 und Beifügung der üblichen Unterlagen bis spätestens 25.10.2018. Schriftlich an:

Stadt Mönchengladbach
Der Oberbürgermeister
Fachbereich Personalmanagement
41050 Mönchengladbach

Per Mail an: annegret.gerards@moenchengladbach.de 

Besondere Hinweise: Bitte berücksichtigen Sie bei der Übermittlung von Informationen per E-Mail, dass unverschlüsselte Dokumente grundsätzlich nicht vor unberechtigter Einsicht geschützt sind; die Vertraulichkeit kann daher nicht gewährleistet werden. Darüber hinaus wird aus sicherheitstechnischen Gründen die Übermittlung von Officedateien mit Dateiformaten vor Version 2007 (*.doc, *.xls, *.ppt, u.a.) und Dateianhänge mit Makros oder sonstigen ausführbaren Dateien durch die städtische Firewall blockiert und aussortiert.

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Ökologie legen wir keinen Wert auf Bewerbungsmappen, Plastikordner, Prospekthüllen u. ä. Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen passenden, an sich adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.