Sascha Mey inszeniert „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“

Bei einer Matinee am 10. Februar wird Edward Albees berühmte Eheschlacht im Theater Mönchengladbach vorgestellt.

In "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?", dem Klassiker von Edward Albee, liefern sich die vier Schauspieler Eva Spott, Jannike Schubert, Michael Ophelders und Ronny Tomiska ab Freitag, den 15. Februar im Studio des Theaters Mönchengladbach rasante Wortgefechte und lassen die Zuschauer in die Abgründe ihrer Figuren blicken. Regie führt Sascha Mey, der am Theater Krefeld und Mönchengladbach u.a. norway.today inszeniert hat.

Bei einer Matinee am Sonntag, den 10. Februar gibt es um 11.15 Uhr in der Theaterbar erste Einblicke in die Inszenierung. Es moderiert Schauspieldramaturg Thomas Blockhaus.

Der Eintritt für die Matinee beträgt 4,50. Karten sind erhältlich unter 02166/6151-100 oder auf www.theater-kr-mg.de.