Rheydter Kunstsprossen #16 Just a matter of perspectives

Am Samstag, den 07. April von 11-13 Uhr lädt das Quartiersmanagement Rheydt zum Quartierscafé mit der Vernissage der Reihe „Rheydter Kunstsprossen“ ein.

Junge Kreative erhalten hier die Möglichkeit ihre Kunst einen Monat lang zu präsentieren. Außerdem sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen bei einer Tasse Tee oder Kaffee ins Gespräch zu kommen.
„Just a matter of perspective“ heißt die Foto-Ausstellung, die das Quartiersbüro Rheydt diesen Monat im Rahmen der Rheydter Kunstsprossen präsentiert. 
Die junge 24-jährige Künstlerin Sofia Erto liebt es seit sieben Jahren mit ihrer Kamera die Welt zu entdecken. Bei der Fotografie motiviert sie das Bedürfnis ihre Umgebung, verschiedene Momente und Stimmungen festzuhalten, „falls ihr Gedächtnis manchmal ein bisschen klemmt.“

Für Sofia bedeutet die Fotografie sehr viel, sie ist eine authentische und künstlerische Art die Vergangenheit festzuhalten – die Kamera bietet ihr eine persönliche Festplatte oder auch „mechanisches Auge“.
Die Welt, so wie sie ist interessiert sie am meisten. Alltag, Straßen, „gewöhnliche“ Menschen, „normale“ Gebäude: es gibt Schönheit überall, man muss sie nur sehen wollen. Man muss sich ab und zu nur trauen, den Standpunkt zu wechseln.