Rat beschließt 150 zusätzliche Ogata-Plätze

Im kommenden Jahr wird es für weitere 150 Kinder in der Stadt eine Betreuungsmöglichkeit bis in den Nachmittag geben. Der Rat hat heute (19.12.) die Einrichtung dieser zusätzlichen Betreuungsplätze beschlossen.

Insgesamt werden sechs neue Gruppen für die Betreuung im Offenen Ganztag (OGATA) eingerichtet. Jeweils eine Gruppe soll an der Katholischen Grundschule Venn (Hauptstandort) und an der Evangelischen Grundschule Pahlkestraße eingerichtet. Außerdem sollen die Katholische Grundschule Nordstraße und die Gemeinschaftsgrundschule Astrid-Lindgren-Schule in Mönchengladbach-Odenkirchen in Offene Ganztagsschulen mit jeweils zwei Gruppen umgewandelt werden.

Die neuen Gebäude verfügen dann über jeweils zwei Gruppenräume, eine Küche und einen Nebenraum. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen liegen bei 3,8 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgt über das Förderprogramm „Gute Schule 2020“.