Quartierscafé mit Rheydter Kunstsprossen: #23 Mattistration

Mathiaus Smith als nächste "Rheydter Kunstsprosse"

Das Quartiersmanagement Rheydt startet mit einer Ausstellungseröffnung der Rheydter Kunstsprossen in das neue Jahr 2019 und lädt am 05.01.19 zwischen 11-13 Uhr gleichzeitig zum monatlichen Quartierscafé in die Passage am Ring in die Friedrich-Eberstraße 53-55 in Rheydt ein.

Im Januar freut sich das Team des Quartiersmanagements auf den jungen Künstler Mathiaus Smith, welcher im Rahmen der Rheydter Kunstsprossen seine Illustrationen, Zeichnungen und Fotografien im Quartiersbüro Rheydt präsentieren wird. Die Ausstellung mit dem Titel „#23 Mattistration“ ist über den gesamten Monat hinweg während der Öffnungszeiten zu besuchen. Der Titel steht dabei für eine Mischung aus seinem Namen, sowie seinen Werken – den Illustrationen.

Mathiaus Smith beschreibt sich selbst als einen offenen, ehrlichen und humorvollen Menschen, welcher sich über verschiedene kreative Medien in seiner Freizeit auslebt. Er zeichnet für sein Leben gerne, am liebsten eigene Stories und Welten, außerdem versucht er sich am schreiben von Liedern und poetischen Texten. Hierfür lässt er sich gerne von der Schönheit der Natur und abenteuerlichen Reisen inspirieren.

Er liebt Metaphysik und Müsli, doch maßgeblich finden Science Fiction Abenteuer, Digitales Zeichnen, wie auch chinesische Tuschemalerei und Noir Comicstyle  Einfluss in seinen Kunstwerken. Auch die Welt der Mangas und Roccoco, wie auch (Neo-) Gotische Architektur bieten ihm eine weitere wichtige Inspirationsquelle, welche seine surrealen und teilweise spirituellen Werke entstehen lassen.

 

Quartiersmanagement Rheydt lädt monatlich junge Künstlerinnen und Künstler dazu ein über den Zeitraum von einem Monat in ihren Räumen auszustellen. Bei Interesse freut sich das Team über Bewerbungen an: quartiersmanagement@skm-ry.de




Wann? Sa, 05.01.19 l 11-13 Uhr
Was? Vernissage der „Rheydter Kunstsprossen #23 Mattistration“ mit Quartierscafé
Wo? Quartiersbüro Rheydt, Friedrich-Ebert-Str. 53-55, in der Passage am Ring, 41236 MG