POL-MG: Gemeinsame Lkw-Kontrollen von Stadt, mags und Polizei

Mönchengladbach (ots) - Bei gemeinsamen Lkw-Kontrollen von mags, Lebensmittelkontrolleuren der Stadt und dem Verkehrsdienst der Polizei wurden am Donnerstag im Bereich Rönneter rund 60 Fahrzeuge hinsichtlich Verstößen gegen das Lebensmittelrecht und auf Umweltverstöße überprüft.

Hierbei wurden durch die Lebensmittelkontrolleure der Stadt in acht Fällen Verstöße festgestellt und entsprechende Verwarngelder bzw. Bußgelder erhoben. Zudem mussten die Betroffenen umgehend für eine ausreichende Kühlung der verderblichen Waren sorgen.

Gerade bei den derzeit herrschenden hohen Temperaturen ist verständlicherweise eine ununterbrochene Kühlkette verderblicher Waren zu gewährleisten.

Durch die Mitarbeiter der mags wurden wegen Verstößen gegen das Umweltrecht fünf Bußgelder verhängt. Hier wurden vor allem durch Schrottsammler unzulässige Gegenstände gesammelt bzw. die Sammlung wurde ohne erforderliche Genehmigung durchgeführt.

Der Verkehrsdienst stellte fünf Verstöße wegen unzureichender Ladungssicherung und Überladung fest. Diese wurden mit Bußgeldern geahndet. In zwei Fällen wurden Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. Hinzu kommen weitere Verwarnungen wegen diverser Verkehrsverstöße.

Die gemeinsamen Kontrollen werden aufgrund der Vielzahl der Verstöße und den weiterhin zu erwartenden hohen Außentemperaturen fortgesetzt.(jl)