Open-Air-Kino auf Schloss Rheydt

Ab dem 5. September gibt es auf der Turnierwiese von Schloss Rheydt täglich Filmhighlights.

Die Konzerte der Sommermusik haben auf Schloss Rheydt schon eine langjährige Tradition. In diesem Jahr folgt aber etwas Neues: Ein Kinosommer. Das Comet Cine Center und die Stadtsparkasse Mönchengladbach Starpac präsentieren zum ersten Mal in der Mönchengladbacher Filmtheatergeschichte ein Open-Air-Kino an einem der beliebtesten Orte der Stadt Mönchengladbach.

Ab Donnerstag, 5. September, bis Samstag, 14. September, gibt es täglich Filmhighlights im Schloss Rheydt. Einlass ist jeweils um 19 Uhr und Film-Begin um ca. 20.30 Uhr, bei Einbruch der Dunkelheit.

Der Leiter des städtischen Museums Schloss Rheydt Dr. Karlheinz Wiegmann freut sich über die weitere Veranstaltung: "Das Schloss wird damit wieder zu dem, was es bereits früher war: ein Kulturort. Kultur passierte früher nur auf dem Schloss. Theater, Museen und das Kino sowieso sind ja relativ junge Erscheinungen. Und wenn wir so etwas leisten könnten, hätten wir gerne auch schon früher unter anderem Filmvorführungen angeboten, aber dafür braucht es Menschen, die sich damit auskennen. Günter vom Dorp hat dieses Knowhow was die Konzerte angeht und Frank Jansen im Bereich Kino."

Erstaunt war Wiegmann, dass es mit der Umsetzung dann so schnell ging: "Nur wenige Wochen nach dem ersten Gespräch stand quasi schon das Programm." Das mag daran gelegen haben, dass der Wunsch ein Open-Air-Kino im Schloss Rheydt zu eröffnen, bereits sehr früh ein Gedanke von Kinobetreiber Jansen gewesen ist: "Eigentlich hatte ich die Idee schon als ich 2016 das Kino hier übernommen habe. In Kontakt mit Günter vom Dorp ging es dann von der Idee bis zur Umsetzung sehr schnell." Und so können Teile der Infrastruktur der Sommermusik für das Open-Air-Kino einfach übernommen werden, eine Sache, bei der Sommermusik-Organisator vom Dorp nicht lange überlegen musste: "Das passt einfach super zusammen. Wenn ich es könnte, hätte ich es auch schon selbst gemacht. Aber so ist es eine super Zusammenarbeit und es passt ja auch inhaltlich: Bei unseren Konzerten gibt es zum Beispiel auch Filmmusik und in vielen der Filme spielt Musik auch eine wichtige Rolle."

An den zehn Tagen gibt es neun Filme zu sehen. Den Anfang und den Abschluss macht der Film "Der Junge muss an die frische Luft". Weiter geht es mit "Bohemian Rhapsody" , "König der Löwen" und "Mamma Mia! Here we go again". Dann folgt wieder eine deutsche Produktion "25 km/h", darauf gibt es die Filme "Rocketman", "Green Book - eine besondere Freundschaft", "Yesterday" und " A star is born" zu sehen. Der Vorverkauf ist bereits gestartet. Karten gibt es für 12 Euro unter anderem an der Kinokasse und online über die Homepage des Comet Cine Centers