Offenes Verfahren - Durchführung von Rattenbekämpfungsmaßnahmen im Stadtgebiet Mönchengladbach für den Zeitraum 01.01.2020 – 31.12.2023

Fachbereich Gesundheit

Die Stadt Mönchengladbach - Fachbereich Gesundheit - 41050 Mönchen­gladbach, vergibt im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung nachfolgende Dienstleistung:

Ort der Leistung: 
Stadt Mönchengladbach

Art und Umfang der Leistung: 
Durchführung von Rattenbekämpfungsmaßnahmen im Stadtgebiet Mönchengladbach für den Zeitraum 01.01.2020 - 31.12.2023

Aufteilung in Lose: 
Nein

Ausführungsfrist: 
nach Bedarf auf Abruf

Fachliche Auskunft erteilt: 
Frau Scherers, Fachbereich Gesundheit

Vergaberechtliche Auskunft erteilt: 

Herr Halbowski, Fachbereich Organisation und IT

Die Angebotsunterlagen sind erhältlich und einzusehen ab sofort auf der Vergabeplattform www.evergabe.nrw.de unter der Vergabenummer 10-2019-015


Absende Tag der Bekanntmachung an das Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften:
 
01.07.2019

Ablauf der Angebotsfrist: 
15.08.2019, 12:00 Uhr

Ende der Bindefrist: 
29.11.2019

Einzureichen in digitaler Form über die Vergabeplattform Vergabemarktplatz Rheinland, www.evergabe.nrw.de

Die Bieterkommunikation wird ausschließlich über den Vergabemarktplatz Rheinland geführt. Folgende Eignungsnachweise werden gefordert: 
Eigenerklärungen zur/zum

  • Zahlung von Steuern sowie der Beiträge zur Sozialversiche­rung und zur Berufsgenossenschaft,
  • Straf- oder Bußgeldverfahren in den letzten 2 Jahren nach dem Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetz oder dem Arbeitnehmerentsendegesetz
  • Erfüllung der gewerberechtlichen Voraussetzungen
  • Vorliegen gültiger Arbeitsgenehmigungen

Folgende Nachweise aus dem Leistungsverzeichnis werden gefordert:

  • Nachweis einer Haftpflichtversicherung (Mindest-Deckungssumme 2.000.000 EUR)
  • Vorlage der Zertifikate ISO 9001 und ISO 14001
  • Nachweis der Sachkunde nach Anhang I Nr.3.4 Gefahrstoffverordnung.
  • aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
  • gültige Handwerkskarte/Bescheinigung der IHK
  • jahresdurchschnittlich beschäftigte Arbeitskräfte der letzten 3 Jahre
  • Erklärung TVgG NRW

Die Wertungskriterien sind wie folgt festgelegt: 
80 % Preis 
20 % Ausführungsfrist

Wertungsdurchführung beim Kriterium Preis: 
Der günstigste Gesamtpreis erhält die volle Punktzahl von 800 Punkten, ein doppelt so hohes Angebot erhält 0 Punkte. Die dazwischen liegenden Angebote werden interpoliert.

Wertungsdurchführung beim Kriterium Ausführungsfrist: 
Ein Regeleinsatz wird binnen 180 Minuten erwartet. Wird ein Einsatz innerhalb von 30 Minuten ausgeführt, wird diese Frist mit 200 Punkten bewertet. Ein Einsatz innerhalb von 180 Minuten wird mit 0 Punkten bewertet. 

Ein Einsatz innerhalb von 45 Minuten erhält 180 Punkte. 
Ein Einsatz innerhalb von 60 Minuten erhält 160 Punkte. 
Ein Einsatz innerhalb von 90 Minuten erhält 120 Punkte. 
Ein Einsatz innerhalb von 120 Minuten erhält 80 Punkte. 
Ein Einsatz innerhalb von 150 Minuten erhält 40 Punkte.

Bei der Eröffnung der Angebote sind die Bieter bzw. ihre Bevoll­mächtigten nicht zugelassen. Auf Ziffer 29 der städt. Bedingungen (ZVL) über die Zahlungsweise wird besonders hingewiesen.

 

Stadt Mönchengladbach 
Der Oberbürgermeister 
- Fachbereich Organisation und IT -