Öffentliche Ausschreibung, Produktion und Druck einer Kunstpublikation zur Ausstellungsgeschichte des Städtischen Museums in Mönchengladbach 1967 – 1978

–Fachbereich Museen-

Die Stadt Mönchengladbach -Fachbereich Museen- 41050 Mönchengladbach, vergibt in öffentlicher Ausschreibung

Ort der Leistung:
Stadt Mönchengladbach

Art und Umfang der Leistung:
Produktion und Druck einer Kunstpublikation zur Ausstellungsgeschichte des Städtischen Museums in Mönchengladbach 1967 - 1978

Aufteilung in Lose:
nein

Ausführungsfrist:
sofort nach Auftragserteilung jedoch bis spätestens 31.03.2020

Fachliche Auskunft erteilt:
Herr Spormann, Fachbereich Museen

Vergaberechtl. Auskunft erteilt:
Herr Halbowski, Fachbereich Organisation und IT

Die Angebotsunterlagen sind erhältlich und einzusehen ab sofort auf der Vergabeplattform evergabe.nrw.de unter der Vergabenummer 10-2019-031

Ablauf der Angebotsfrist:
02.09.2019, 12:00 Uhr

Einzureichen ausschließlich in digitaler Form:
über Vergabemarktplatz Rheinland, www.evergabe.nrw.de

Die Bieterkommunikation wird ausschließlich über den Vergabemarktplatz Rheinland durchgeführt.

Folgende Eignungsnachweise werden gefordert:

  • Verpflichtungserklärung gemäß TVgG NRW.

Eignungsnachweis aus dem Leistungsverzeichnis:

  • Referenzpublikationen zur Gestaltung und Druckqualität.

Eigenerklärungen zur/zum:

  • Zahlung von Steuern sowie der Beiträge zur Sozialversiche­rung und zur Berufsgenossenschaft,
  • Straf- oder Bußgeldverfahren in den letzten 2 Jahren nach dem Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetz oder dem Arbeitnehmerentsendegesetz
  • Erfüllung der gewerberechtlichen Voraussetzungen
  • Vorliegen gültiger Arbeitsgenehmigungen.

Die Wertungskriterien in der Ausschreibung sind wie folgt festgelegt:

  • 70 % Preis
  • 15 % Gestaltung
  • 15 % Druckqualität.

Wertungskriterium Preis:
Der niedrigste Preis erhält 700 Punkte, der doppelte des niedrigsten Preises erhält 0 Punkte, dazwischen wird interpoliert.

Wertungskriterium Gestaltung:
Bewertet wird die gestalterische und redaktionelle Qualität der Referenzkataloge (Qualität der Lithographien, Lektorat u.a.). Es können maximal 150 Punkte zu diesem Kriterium erreicht werden:

nicht ausreichende Qualität = 0 Punkte

ausreichende Qualität = 50 Punkte

gute Qualität = 100 Punkte

sehr gute Qualität = 150 Punkte.

Wertungskriterium Druckqualität:
Bewertet wird die drucktechnische Qualität der Referenzkataloge (Klebung/Bindung, Schriftbild, Drucksatz u.a.). Es können maximal 150 Punkte zu diesem Kriterium erreicht werden:

nicht ausreichende Qualität = 0 Punkte

ausreichende Qualität = 50 Punkte

gute Qualität = 100 Punkte

sehr gute Qualität = 150 Punkte.

Bindefrist:
21.10.2019

Mit der Abgabe eines Angebots unterliegt der Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. § 19/§22 EG VOL/A.
Bei der Eröffnung der Angebote sind die Bieter bzw. ihre Bevollmächtigten nicht zugelassen.

 

Stadt Mönchengladbach
Der Oberbürgermeister
Fachbereich Organisation und IT