Neugestaltung ZOB mg+: Internetseite informiert über aktuellen Status quo

Die Bema-Gruppe plant an der Stelle von Haus Westland den Bau des Projektes "19 Häuser". Das Baufeld umfasst auch Teile des heutigen Zentralen Omnibus Bahnhofs (ZOB) am Europaplatz. Da der Neubau an die Achse der Hindenburgstraße heranreicht, verkleinert sich die Fläche auf der der neu gestaltete ZOB mit 27 barrierefreien Bussteigen künftig abgewickelt wird. Um die Öffentlichkeit umfassend über das mehrjährige Projekt zu informieren, finden sich auf der Internetseite www.zob-mg.de alle wichtigen Informationen.

"Wir müssen es schaffen, die verschiedenen Interessen zusammen zu bekommen. Der neue ZOB soll für alle Menschen gut nutzbar und übersichtlich sein. Dabei schauen wir natürlich auch darauf, wie sich der Nahverkehr in den nächsten Jahren verändern kann", so Felix Heinrichs, Vorsitzender des Aufsichtsrates der NEW mobil & aktiv Mönchengladbach.

Auf der Internetseite können sich die Bürger auch über das geplante Provisorium informieren, das während der zweieinhalbjährigen Bauphase an der Goebenstraße/Hindenburgstraße/Sittardstraße errichtet wird.