Neuer Wohnraum in Rheindahlen

Ab sofort können sich interessierte Bauherren für ein Grundstück an der Thomas-Merkelbach-Straße in Mönchengladbach Rheindahlen bewerben. Die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach (EWMG) vermarktet auf 16.300 Quadratmeter insgesamt 22 Einzelhäuser. Im Rahmen der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt entsteht hier in zwei Bauabschnitten ein neues Wohngebiet für alle Generationen.

Wer künftig in der Thomas-Merkelbach-Straße wohnt, hat beides: idyllische Landschaften und viel Grün direkt vor der Haustür und gleichzeitig eine gute Anbindung an das überregionale Autobahnnetz und die Innenstädte von Rheydt und Mönchengladbach. Ein weiteres Plus: Spiel- und Freizeitflächen sind in kürzester Entfernung vorhanden, Besorgungen für den täglichen Bedarf können ebenfalls zu Fuß erledigt werden. „Das neue Baugebiet schafft dringend benötigten Wohnraum“, sagt Dr. Ulrich Schückhaus, Vorsitzender der EWMG-Geschäftsführung. „Die Nachfrage nach Baugrundstücken in Mönchengladbach ist ungebrochen hoch.“ 

Rheindahlen ist einer von 26 Stadtteilen, die im Rahmen des ‚Masterplans Stadtbezirke‘ analysiert und entwickelt werden. „Eine stabile Gesamtstadt braucht starke Stadtteile“, betont Dr. Gregor Bonin, Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter der Stadt Mönchengladbach. Wohnbaugebiete wie in Rheindahlen „arrondieren und stärken den Ortsteil innerhalb bestehender Strukturen“.


Eine neue Straße schließt das Wohnquartier an die bestehende Siedlung an. Die Adresse: Thomas-Merkelbach-Straße. Im ersten Bauabschnitt werden 15 Baufelder vermarktet. Die Bewerbung für ein Grundstück kann ausschließlich online abgegeben werden. Unter www.ewmg.de finden Interessenten das entsprechende Formular sowie detaillierte Informationen zu den einzelnen Grundstücken des neuen Wohngebiets und dem Vergabeverfahren.