Neue Tänzer in „Living in America“

Julianne Cederstam, Eleonora Viliani und Stefano Vangelista stellen sich am 9. März im Theater Krefeld in Robert Norths neuem Ballettabend vor.

 

Zwei Tänzerinnen und ein Tänzer sind in dieser Spielzeit zu Gast in der internationalen Ballettcompagnie von Robert North: Julianne Cederstam, Eleonora Viliani und Stefano Vangelista stehen zum ersten Mal in der Premiere des Balletts "Living in America" auf der Bühne des Gemeinschaftstheaters.

Julianne Cederstam ist Studentin der renommierten königlich-schwedischen Ballettschule Stockholm und kann am Theater Krefeld und Mönchengladbach weitere praktische Bühnenerfahrungen sammeln. Mit gerade einmal 18 Jahren ist sie aktuell die jüngste Tänzerin im Ensemble. Die Nachwuchskünstlerin tanzt seit ihrem siebten Lebensjahr. Die 21-Jährige Eleonora Viliani hat ihre Tanzausbildung unter anderem an der Ballettschule der Mailänder Scala und an der Hamlyn School in Florenz absolviert und war unter anderem im English National Ballet und im American Repertory Ballet engagiert. Stefano Vangelista begann seine Ausbildung zum Balletttänzer an der Privatschule "Danza Movimento a.s.d." im italienischen Bovolone und führte sie u.a. bei verschiedenen namhaften Lehrern fort. Der junge Tänzer hatte in seiner Heimat Italien Auftritte beispielsweise im "Sognando Musical" oder in der "Gala Natalizio".

Tickets für "Living in America" am Samstag, den 9. März um 18 Uhr im Theater Krefeld sind erhältlich unter 02151/805-125 und auf www.theater-kr-mg.de .