Neue Broschüre über das Theater

Mit „Mönchengladbach – wie geht das?“ hat der J.P. Bachem Verlag in Köln ein Heft zum Theater Mönchengladbach herausgebracht.

Was ist ein Hemdbetrüger? Wer sorgt am Theater für das richtige Licht? Welche
Aufgaben hat eigentlich eine Inspizientin? Und was passiert während der Vorstellung hinter den Kulissen? Mit einer neuen Broschüre widmet sich der J.P. Bachem Verlag aus Köln diesen und noch weiteren spannenden Fragen rund um das Theater Mönchengladbach. Das Heft entstand ergänzend zum Schulbuch „Mönchengladbach – wie geht das?“, das im Frühjahr 2018 erschienen ist und in den Grundschulen der Stadt genutzt wird. Auf 15 Seiten mit Texten von Angela Sommersberg und zahlreichen
Theaterfotos erfahren die Leser Wissenswertes über Theaterberufe und die besondere Geschichte des Zwei-Städte-Hauses am Niederrhein. Das Heft informiert außerdem darüber, wie man als Kind oder Jugendlicher selbst beim Theater mitmachen und sein Talent ausprobieren kann, ob im Jugendclub oder bei den Theaterspatzen. „Mönchengladbach – wie geht das“ richtet sich nicht nur an Schüler, sondern an alle, die gerne neugierig hinter die Kulissen schauen.

Die Broschüre ist ab sofort kostenlos an der Theaterkasse Mönchengladbach und während der Vorstellungen auch im Foyer erhältlich – solange der Vorrat reicht.
Die Auflage ist limitiert.