Neue Bänke für Rheydt, Giesenkirchen und Odenkirchen

Ab dieser Woche ersetzt mags in den südlichen Mönchengladbacher Stadtteilen 18 vorhandene Bänke durch neue. Weitere sieben Bänke gesellen sich hinzu.

Die Standorte im Einzelnen: Am Bahndamm Rheydt, von der Hauptstraße bis zur Odenkirchener Straße; am Friedensplatz in Teilen des Alten Friedhofs in Giesenkirchen; in den Grünanlagen Kruchenstraße, Trimpelshütter Straße, Dohrer Straße sowie an der Unterheydener Straße.

Beim Anlegen der Bänke greift mags auf das bewährte Verfahren zurück, zunächst jeden neuen Standort für Bänke zu plattieren. Der Grund: So wird verhindert, dass unterhalb von Bänken Unkraut wuchert. Die Stellen sind mit Rasenmähern schwer zugänglich und damit schlecht zu pflegen.

Insgesamt hat mags mehr als 328 Bankplätze erneuert und 39 neue Bänke aufgestellt

Seit zwei Jahren tauscht die mags-Grünunterhaltung nach und nach in die Jahre gekommene Bankplätze und Papierkörbe im Stadtgebiet aus. So wurden bislang 328 Bänke und Tische erneuert. 39 neue Bankplätze gesellten sich zu vorhandenen Bänken. Zusätzlich wurden 15 Hundefreilaufflächen mit Bänken für Frauchen und Herrchen ausgestattet.

Leider werden immer wieder gerade neu aufgestellte Bänke, Tische und Papierkörbe Opfer von sinnloser Zerstörungswut. Simon Webers, Meister bei der mags-Grünunterhaltung, wünscht sich daher „einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren frisch aufgestellten Elementen.“